Samstag, 7. Oktober 2017

London, wir kommen


Am Dienstag, dem 26.September, brachte uns ein Flieger, nein, nicht dieser hübsche farbenfrohe, in die britische Hauptstadt. Es war mal wieder Sightseeing angesagt.


Über den Wolken war der Himmel blau. 
Eine Farbe, die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte.


Diesmal flogen wir nach Heathrow. Von dort kommt man sehr günstig (preislich) und auch relativ schnell mit der Tube in die Stadt. Wir mussten bis zu unserem Hotel nur 1x umsteigen.


An der Station Green Park mussten wir nach Pimlico umsteigen.


Auf dem Weg zu unserem Hotel kamen wir an diesem schönen Pub vorbei. Später sahen wir noch sehr viele blumengeschmückte Pubs.


Das Hotel in der Belgrave Road lag nur wenige Meter von der U-Bahn Station entfernt. Und auch zur Victoria Station hätten wir nur etwa 10 Minuten gehen müssen. Aber mit Koffer war es so schon bequemer.
Sieht diese Straße nicht toll aus?
Hier gibt es viele Hotels in den alten Häusern. Und sie ist erstaunlich ruhig.


Nur sollte man fit sein. Wir waren im 2. Stock untergebracht, ohne Lift. Einfach nur zur Haustür waren 47 Stufen, aber der Frühstücksraum liegt im Souterrain. Runter war ja kein Problem, aber danach 63 Stufen nach oben haben mich ganz schön geschafft. Und es gab noch zwei Stockwerke über uns. Das hätte ich im Leben nicht geschafft.
Aber, wir haben London überlebt. Allerdings bin ich in meinem ganzen Leben noch nicht so viele Treppen rauf und runter gestiegen wie in dieser Woche. Ich glaube, London besteht nur aus Treppen.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Liebe Margrit,
    diese Stufen kenne ich. Die gehen ganz schön in die Beine ;-))). Ach herrlich, London. Da würde ich gerne auch mal wieder hin.
    Einen schönen Sonntag und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margrit,
    Du scheinst geschafft...Aber schön war es dennoch...oder?!!
    Was habt Ihr den alles besichtigt? Wird es darüber auch noch einen Post geben?
    Ich würde mich freuen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      na klar gibt es noch Posts. So nach und nach.

      Viele Grüße
      Margrit

      Löschen
  3. Im zweiten Stock - da haben wir am letzten Tag auch gewohnt im Lakedistrikt. Man wird ja nicht jünger. Ich bin gespannt auf deine weiteren Berichte!

    Al

    AntwortenLöschen
  4. Die Straße mit den alten Häusern sieht sehr schön aus, liebe Margrit, und der Pub lädt zum Einkehren ein. Ja, ich höre es schon, für Menschen, die schlecht zu Fuß sind, wäre das Hotel eine Katastrophe gewesen. Also, auf nach London, solange es noch geht...!
    Einen schönen Sonntag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ....wir waren im März in London...haben im 4.Stock gewohnt.....auch ohne Aufzug...kaputt *grins* und der Frühstücksraum war auch im Keller *lach*....das hieß auch Frühsport am Morgen.
    Aber es war toll!!!
    Schön Deine Bilder anzuschauen und daran zu denken!!
    Schönes Wochenende, lg
    Margit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.