Translate

Freitag, 13. Oktober 2017

Erster Londonspaziergang


Unser Hotel war gar nicht weit von der Themse entfernt und es bot sich an, dorthin zu spazieren, nachdem wir die Koffer abgeliefert hatten. Es war später Nachmittag und wir wollten nicht mehr in die Stadt fahren. 
Die Vauxhall Bridge führt vom Stadtteil Pimlico in die südlichen Stadtteile Vauxhall und Lambeth.
Und man kann schon eine Menge von der Innenstadt sehen.


Das London Eye ist zwar noch eine Ecke weg, aber es ist gut zu sehen.
Und man sieht anhand der vielen Kräne, wieviel in London gebaut wird. 
Besonders auf der südlichen Themseseite.


Und auch Westminster Abbey und sogar Big Ben waren gut zu sehen.


Wir gingen am Südufer der Themse entlang.
Erstaunlich viele Jogger kamen uns entgegen.



Kurz hinter der Lambeth Bridge steht der Lambeth Palace.
Er ist Sitz des Erzbischofs von Canterbury.
Rechts in der alten Kirche befindet sich ein Gartenmuseum, das wir aber nicht besucht haben.


Über die Lambeth Bridge ging es dann wieder zurück auf die Nordseite.


Jetzt waren wir noch näher dran und hatten einen sehr schönen Blick auf London Eye.


Auch The Shard war super zu sehen.


An der Nordseite wanderten wir wieder zurück Richtung Hotel 
und kamen an der Tate Britain vorbei.
Wenn wir Regenwetter in unserer Woche gehabt hätten, wäre sie durchaus eine Option gewesen, 
aber dem war glücklicherweise nicht so.


Bauarbeiten auf der Südseite.

Das Gebäude gehört zum Geheimdienst.
Wir sind ja schon auf der anderen Seite direkt dran vorbeigegangen und konnten sehen,
dass es gut gesichert ist.


Wieder fast bei der Vauxhall Bridge angekommen, stießen wir auf diese Skulptur.
Das Internet ließ mich wissen, dass es sich um ein Werk des Bildhauers Lorenzo Quinn handelt.


Weiter stießen wir auf einen kleinen Park an einer Wohnanlage. So idyllisch kann man in London auch wohnen. Wenn man das nötige Kleingeld hat. Dort könnte es mir auch gefallen.
Aber das wird wohl ein Traum bleiben.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Liebe Margrit, eine Bekannte war vor Kurzem auch in London und total begeistert von dieser Stadt. Eine pulsierende Metropole, wie man auch auf Deinen Bildern sieht.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Moin, da habt ihr ja schon allerhand gesehen! Big Ben und dann die Tate, und du warst nicht drin. Was würd ich drum geben, wenn ich mal reinkönnte. Es muss toll sein. Das erinnert mich daran, dass ich inbedingt bald ins Städl muss, da gibt es auch so viele schöne Bilder.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margrit,
    London ist schon eine tolle Stadt. Da bin ich auch immer gerne gewesen. Ist leider schon so lange her (seufz). Oh, hast du James Bond gesehen (lach)?
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Beeindruckende Bilder, liebe Margrit ... in London war ich noch nicht, aber vielleicht geht es doch nochmal für mich auf die Insel. Danke für's Teilen deiner großartigen Impressionen.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Margrit,
    London ist immer eine Reise wert, zu jeder Jahreszeit wie ich finde. Viele Erinnerungen werden wach wenn ich Deine schönen Bilder anschaue, es ist allerdings schon sehr lange her seit ich dort war. Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.