Freitag, 8. September 2017

So war das eigentlich nicht gedacht


Gestern habe ich meinen ersten Herbstpott bepflanzt.
Ein bisschen weiße Heide, ein paar Chrysanthemen und ein kleines Zebragras.



Mir gefällt es.



Und noch jemandem gefällt es.
Heute Mittag, als nach einen total verregneten Vormittag ein paar Sonnenstrahlen rauskamen, saß ich kurz draußen. Und musste erleben, dass Lizzie wohl dachte, ich hätte Katzenfutter gepflanzt.



Heide und Chrysanthemen interessierten sie nicht.
Mal sehen, wann das Gras abgefressen ist.


Es scheint ja zu schmecken.
Nur habe ich es eigentlich aus anderen Gründen gepflanzt.


Am Wochenanfang hatten wir ja noch etwas Sonne.
Und die Annabelle sieht im hellen Licht einfach nur schön aus.


"Heritage" startet noch mal durch. Aber viel werde ich nicht davon haben. 
Es sind nur noch Regen und Kälte angekündigt.


Wunderbar blühen -noch- die Herbstanemonen.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Ja, Katzen und Gras! Unser Leo hat auch immer an den Gräsern im Garten geknabbert, aber der Menge ist das gar nicht aufgefallen.
    Hier soll das Wetter jetzt auch schlechter werden, dabei hatte ich mich so auf einen schönen und sonnigen Herbst gefreut. Nächste Woche fängt hier wieder die Schule an, dann ist die Nachbarsbrut wenigstens wieder "aufgeräumt" und ich kann den Garten wieder in aller Ruhe genießen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das auch :)! Ich mag diese Kombination sehr, sehr gerne - und stehe wohl nicht alleine da. Dekorieren wir nicht immer auch ein wenig für unsere Vierbeiner mit?
    Schöne Zeit und liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Katzen und Gräser sind eine Einheit. Gibt es sonst keine Gräser in deinem Garten? Mir fressen sie alle an, die ich habe.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margrit,
    deine Herbstbepflanzung gefällt mir auch ;-))). So süß, wie Lizzie da an dem Topf hoch steht.
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Margit,
    das kommt mir bekannt vor, unsere mittlerweile verstorbene Katze hat das auch immer gemacht. Sie sah aus wie deine Lizzie.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die Herbstanemonen blühen so wunderschön und üppig. Dein bepflanzter Topf, liebe Margrit, gefällt mir sehr. Ich habe auch schon einen herbstlich bepflanzt und dann auf den Friedhof gestellt. Der hält sich auf jeden Fall länger als ein Blumenstrauß. Im Garten gibt es immer noch Schönes zu entdecken, das Freude bereitet.
    Eine gute Woche wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margit,

    sehr schön bepflanzt! Hier ist es auch so, Tari liebt einfach Gras und so frißt er auch alles ab :-))

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margrit,
    schön, deine Herbstbepflanzung des Topfes sieht sehr stimmig aus und ... wenn es der Katze noch gefällt, dann haste alles gut gemacht. ;-) Ich brauche dringend Herbstanemonen...deine blühen traumhaft.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Hoi Margit
    Die Katzen lieben die Gräser einfach ;-) Unsere schmeist ihre Mäuse immer zuerst in einen Grashorst und klopft sie gut durch. Wenigstens kann Deine das im Topf nicht machen.
    Die Töpfe sind toll. Ich liebe im Herbst genau die gleichen Farben.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.