Translate

Freitag, 25. August 2017

Falsche Jahreszeit

Heute möchte ich nur mal kurz zeigen, 
was ich vorgestern beimUnkrautzuppeln entdeckt habe.
Auf den ersten Blick gar nicht zu sehen, weil sehr niedrig und unter anderen Pflanzen versteckt.
Eine blühende Lenzrose.
Sie hat sich wohl in der Jahreszeit vertan. 
Aber das ist auch kein Wunder bei unserem "Sommer". 😒



* ♥ *

Samstag, 19. August 2017

Regenpause


Dieser Sommer ist eine Katastrophe. Meistens regnet es. Ohne Schirm kann man eigentlich kaum aus dem Haus gehen. In einer Regenpause bin ich mal gucken gegangen, wie es meinen Pflanzen so geht. Es kam sogar ein Sonnenstrahl raus. Einer der wenigen, die wir zu Gesicht kriegen.

Die Herbstanemonen blühen an mehreren Stellen. Und die Insekten freuen sich darüber.
Ich sehe viele Bienen an ihnen. Nur muss ich sie, wie viele andere Pflanzen auch, stützen.





Manche Sedumarten blühen schon. Andere fangen ganz zaghaft an. 
Und auch hier freuen sich die Bienen.






Die Astern zeigen mir, dass der Herbst nicht mehr so weit weg ist. 
Und wo ist der Sommer?



Die Phloxe gefallen mir dieses Jahr gar nicht. Meistens hängen die Blütenköpfe auf dem Boden.



Und hier habe ich ein Model gefunden.
Ich weiß nicht, was für ein Schmetterling das ist, aber guckt euch mal die Fühler an.
Kleine Kunstwerke.



Die Limelight blüht jetzt auch, aber die Hostas haben unter dem Regen sehr gelitten.
Manches Mal habe ich mehrere Schnecken von einer Pflanze gesammelt.



Allerdings sehen manche Hostas noch gut aus. So wie hier die June, die gerade blüht.

* ♥ *

Samstag, 12. August 2017

Schietwetter in der Hamburger Speicherstadt



Wir hatten in der Stadt zu tun und eigentlich wollten wir danach auf die Nikolaikirche hinauffahren.
Aber, es regnete, nieselte und war grau.
Also haben wir das verschoben.

Aber wir sahen trotzdem auf dem Rückweg zum Auto einige schöne Ecken.
Hier die Rückseite der Deichstraße. Wunderschöne alte Häuser und im Hintergrund die Elbphilharmonie.



Und da unser Parkschein uns noch ein halbes Stündchen Zeit ließ, gingen wir 
noch kurz rüber in die Speicherstadt. Wer mag, kann hier einiges dazu lesen.


Die ist bei jedem Wetter schön, bei Sonne allerdings noch schöner.
So richtig Spaß macht es nicht, dort bei Regen herumzulaufen.




Eine Schiffsschraube





Hier wurde gerade Ware hochgehievt.




Ich mag diese alten Gemäuer.





* ♥ *

Dienstag, 8. August 2017

Hochzeitsideen


Meine Tochter hat kürzlich geheiratet und ich durfte das Ringkästchen gestalten.
Sie hatte sich vorher auf Pinterest umgeguckt und mir Vorschläge geschickt.
 
Von einem gekauften Holzkästchen montierte mein Mann die Beschläge ab ..........


.......... und ich habe es dann gebeitzt.



Danach habe ich einfach Spitze und Halbperlen aufgeklebt.
Die Perlen durfte ich allerdings wieder entfernen, sie gefielen dem Brautpaar nicht.
Das Innere des Kästchens habe ich gar nicht gesehen, meine Tochter hat es selbst gestaltet.
Ich hatte Leinenband gekauft und es sollte von beiden Seiten so aufgewickelt werden, dass man zwei Ringe einstecken konnte.


Seifenblasen statt Reis hatten wir auch.


Dazu habe ich das ursprüngliche Papier von den Flaschen entfernt und .......


............ ein auf Papier ausgedrucktes Foto des Brautpaares mit Bucheinbandfolie aufgeklebt.
Das Ganze kam dann in einen Korb, Tüllschleife dran und alle hatten ihren Spaß damit.

 * ♥ *

Donnerstag, 3. August 2017

Tiere im Garten



Dieser etwas eigenartige Sommer, wenn man dieses Wetter überhaupt so nennen kann,
nimmt mir manchmal die Lust, die Blumen zu fotografieren. Vieles ist vermatscht und verblüht schnell.

Aber es gibt ja auch anderes. Neulich saßen zwei Amseln auf der Trennwand. Die eine hatte rote Beeren im Schnabel. Doch bis ich die Kamera zur Hand hatte, war sie weggeflogen. Schade. Sie wäre ein schönes Motiv gewesen. Die andere hatte da schon wesentlich mehr Ausdauer.




Es ist ja nicht so, dass wir nur Regen hätten, nein, manchmal scheint auch die Sonne.
Und dann sind die Insekten da.



Auch sie müssen die wenigen Sonnenstunden nutzen.


Heute wollte ich die Pflanzen unter der Überdachung gießen. Ich habe dann aber erstmal die Kamera geholt und das Fröschlein abgelichtet. Ich habe dieses Jahr ziemlich viele Frösche im Garten. Meist sehe ich sie, wenn ich mit dem Rasenmäher unterwegs bin. Sie bringen sich dann in Sicherheit. Es sind sehr kleine Exemplare. Dieser hier ist schon ziemlich groß.



Mit Frosch wollte ich die Kanne nicht nehmen, aber er hatte Erbarmen und hüpfte weg.


* ♥ *