Translate

Dienstag, 9. Mai 2017

Der Garten im Mai


Jetzt kann man so richtig zugucken beim Wachsen. Nachdem es hier so lange kalt und nass war und zweitweise auch immer noch ist, wird der Garten trotzdem immer grüner.
Das kleine Foto ist vom 1. Mai, das Große von heute.
Bald wird der Farn mindestens einen Meter hoch sein. Aber am Schönsten finde ich den Austrieb.


Auch der Hirschzungenfarn treibt aus. 
Er ist mir aber das ganze Jahr ein Lichtblick, weil immergrün.

Meine Platterbse wird auch größer.


Der Waldmeister blüht und seit dem 1. Mai auch diese Narzissensorte.


Zwei rote Tulpen blühen zuverlässig jedes Jahr, und das schon sehr lange. Allerdings blühen sie immer mitten im Liguster. Und ich mag sie auch nicht versetzen, weil ich nicht weiß, ob sie das überleben.

Ich hoffe sehr, dass wir jetzt vom Nachtfrost verschont bleiben.



Wer sich geniert, sollte weiterscrollen. :)
Meine Zuckerhutfichte dienst grad als Liebesnest.


Ein kleines Hornveilchen hat sich bei den Semps einquartiert.

Nachdem wir den Flieder im letzten Jahr sehr ausgelichtet haben, blüht er nur sehr spärlich, aber ein paar Blüten sind besser als keine. Das hatte ich nämlich befürchtet.


Ich glaube, Vergissmeinnicht kann man nicht ausrotten. Will ich eigentlich auch gar nicht, aber mich nervt, dass man nach dem Verblühen alles rausreißen muss. Das ist mir zu anstrengend. Ich kann einfach nicht mehr unter den Büschen rumkriechen. Über einzelne Pflänzchen freue ich mich ja, aber ich werde jetzt immer gut aufpassen, dass nicht der ganze Garten blau ist.


Die ersten Phaeum blühen.

Meine englische Rose, die ich vor Jahren mal aus dem Baumarkt gerettet habe, hat die erste Knospe.
Und der eine Rhodo zeigt auch Farbe.


Endlich sieht man nicht nur nackte Erde, es grünt.


Meine Montana fängt an zu blühen.


Die ersten Hasenglöckchen genießen auch die Sonne. 
Und eine Ranunkelpflanze habe ich mir gegönnt. Mal sehen, wie lange sie mich beehrt.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Hallo Margrit

    Ja, endlich scheint es voran zu gehen und auch mein Garten wird zusehends grüner. Den vielen Vergissmeinnicht habe ich auch den Kampf angesagt und reiße sie an den meisten Stellen raus. Allerdings übersehe ich ab und zu mal ein Pflänzchen, doch das genügt dann um wieder Nachwuchs zu produzieren. Sie bekommen ja auch gerne Mehltau, da hab ich dann immer Angst dass er auf die anderen Pflanzen übergreift.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Was bei Dir, liebe Margrit, die Vergißmeinnicht sind, das sind bei mir die Hasenglöckchen, die sich vermehren wie die Kaninchen. Sie sind in meinem ganzen Garten zu finden. Übrigens stelle ich mir ein Meer von Vergißmeinnicht sehr schön vor. Ich liebe blaue Gärten. Die Farnfotos könnten auch aus meinem Garten stammen. Mein Flieder blüht in diesem Jahr gar nicht, worüber ich sehr traurig bin. Toll sind die Fotos vom Geranium!
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margrit,
    bei mir haben im Augenblick auch die Vergissmeinnicht und die Hasenglöckchen ihren Auftritt. Wie schön, deine Hortensie ist unversehrt. Ich fürchte, meine wird dieses Jahr nicht blühen. Alle Spitzen sind braun.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Ui! Das sieht ja richtig grün bei dir aus.
    Hach genau das mag ich so am Frühling.
    Ich wünsche dir schöne Tage in deinem Garten.
    Liebe Grüße Mecki

    AntwortenLöschen
  5. Für mich ist bei den Fotos sehr gut das Nord-Südgefälle zu erkennen. Hier hat das meiste was Du aus dem Garten zeigst schon lange abgeblüht und die Sommerblumen und -stauden blühen. Beim Farn finde ich den Austrieb auch immer spannend.

    Viel Freude im Garten wünscht Dir
    Nele

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margrit, danke für diese herrlichen Fotos. Der Frühling ist einfach die schönste Jahreszeit. Das frische Grün, angenehme Temperaturen (...irgendwann dann mal...), jedes Tag gibt es neues zu entdecken.
    Deine Montana hat sooo viele Blütenknospen, wie schaffst du das!
    Hirschzungenfarn gefällt mir gut, ich hatte mal einen, an vielen verschiedenen Stellen ausprobiert, er wird nix. Irgendwas mache ich da falsch.
    Liebe Grüße, Gudi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.