Translate

Mittwoch, 15. Februar 2017

Winter



 Wie wohl fast überall haben wir hier Winter. Zwar ohne Schnee, aber es ist richtig kalt. Mützenwetter. Im Wetterbericht habe ich heute gehört, dass morgen im Raum Aachen 15° sein sollen. Das würde ich dann nicht mehr unbedingt als Winter bezeichnen. Viel wärmer ist es hier in Norddeutschland auch manchmal im Sommer nicht.

Mein Mann hat die jährliche Eisskulptur aus dem Mörtelkübel, 
in den im Winter das Regenwasser läuft, befreit.



Nach zwei Tagen fängt sie ganz langsam trotz der Minusgrade an zu tauen 
und schmiegt sich um den Pfeiler.


Die Vögel sind dankbar für das Futter.
In diesem Jahr sind viel weniger Vögel am Futterplatz.
Manche Arten habe ich gar nicht gesehen.


Es wird noch eine Freude, die Sonnenblumenschalen irgendwann vom Rasen zu harken.
Aber für die Vögel tu ich ja viel.


Das Rotkehlchen ist so zutraulich. Es sitzt meist schon an der Futterschüssel, kaum, dass ich sie gefüllt habe. Es hat gar keine Angst. Auch im Laufe des Jahres habe ich es schon oft erlebt, dass es sich in meiner Nähe aufhält, wenn ich im Garten arbeite.


Die ersten Schneeglöckchen spitzen raus, aber richtig blühen tut noch keins.


Und die Pflanzen in den Pötten müssen sicher auch noch einige Zeit eingepackt bleiben.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Immerhin, du hast Schneeglöckchen! Die Aussage, dass es im Norden manchmal im Sommer nicht mehr als 15 Grad sind, signalisiert mir, dass der Norden das richtige Wohngebiet für mich wäre - genauso wie Schottland. Leider ist die Realität anders, man kann nicht immer so wie man möchte.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Es stimmt, in diesem Jahr sind viel weniger Vögel an der Futterstelle. Es ist auch hier so. Auch wir räumen immer wieder gerne den Futterplatz auf für die gefiederten Freunde.

    Bei einem kleinen Gartenrundgang heute habe ich festgestellt, dass die Hosta bereits herausspitzen. Das müssten sie eigentliche noch nicht tun, es ist in den Nächten zapfig kalt. Ich werde nochmals etwas abdecken müssen.

    Herzlichen Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margrit,
    heute war es schön sonnig und bis zu 9 Grad warm. Die ersten Schneeglöckchen sind aufgeblüht. 15 Grad im Sommer würden mir eigentlich reichen. Vielleicht sollte ich umziehen ;-))).
    Eine schöne Woche und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margrit,
    bei momentanen 12,1 Grad ist es doch schon recht vorfrühlingshaft und Schneeglöckchen und Winterlinge zeigen Farbe. Deine Vogelportraits sind dir wieder klasse gelungen. Die Rotkehlchen sind hier auch so was von zutraulich, richtig schön.
    Sonnige Grüße, Marita

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.