Translate

Dienstag, 14. Juni 2016

Wenn die Sonne ihre Strahlen .........

........... in meinen Garten sendet, dann kann ich oft den Finger nicht vom Auslöser der Kamera lassen. Denn Schönheit ist vergänglich und ich möchte mir die Eindrücke doch noch lange erhalten.

Und das war auch gut so, denn die Sonnentage sind vorerst vorbei. Und manche Blüte ist verblüht.

Es könnte gut sein, dass es das letzte Mal ist, dass die Kletterhortensie so üppig blühen darf. Das Haus soll weg und ich denke, wir werden sie sehr stark beschneiden müssen.


Wenn die Sonne scheint, haben die Bienen und Hummeln viel zu tun.
Nur lassen sie sich leider schwer fotografieren.



Auch die abgeblühten Akeleien sehen im Sonnenlicht noch gut aus. 
Ich lasse einen Großteil zum Versamen stehen.


Dieser Pfingstrosenbusch steht hier schon viele Jahre und blüht zuverlässig.




So eine Libelle hatte ich vor drei Jahren schon mal im Garten und habe hier darüber berichtet.
Damals gab es auch einige Identifizierungsvorschläge in den Kommentaren.



Die Iris sind mittlerweile verblüht. Das Foto ist schon ein paar Tage alt.



Ich weiß nicht, was sich dieser Fingerhut beim Wachsen so gedacht hat. 
Wenn er überhaupt gedacht hat. Auf jeden Fall eine interessante Form.


In diesem Jahr ist mir aufgefallen, dass wir Riesenhummeln im Garten haben.
Ich bilde mir ein, sie sind größer als früher.


Hier genießt noch jemand die Sonne.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Eben hab ich die restlichen Akeleien abgeschnitten und passe auf wie ein Luchs dass ich ja nichts übersehe. Die Dinger wachsen bei mir wie verrückt und wenn das alles nächstes Jahr blüht was jetzt schon an kleinen Pflänzchen zu sehen ist.....!!!!! Oh je!
    Wir haben ja schon tagelang schwülwarmes Wetter mit ständigen Regengüssen. Von stehenden Pfingstrosenblüten konnte ich dieses Jahr somit nur träumen. Jetzt sind sie weg, ein schöner Anblick waren sie eh nicht mehr!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margrit,
    der Fingerhut geht halt "neue Wege" (lach). Die Kletterhortensie ist eine Pracht. Kannst du sie gut schneiden?
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos, liebe Margrit, ich glaube, die Kletterhortensie wird einen starken Rückschnitt überleben. Als ich Deinen Fingerhut sah, mußte ich schmunzeln. Meine Fingerhüte wachsen fast alle so. Das gab es vorher noch nie. Es ist schon komisch. Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Ach weißt du, ich habe leider gar keinen Fingerhut und schon von daher finde ich ihn schön. Warum muss immer alles wie gebürstet sein. Er hat halt andere Wege gesucht.

    Es ist eine herrliche Kletterhortensie und ich frage mich, warum das Haus weg muss. Aber es wird Gründe geben.

    Schöne Gartenfotos, für einen selber und für jene, die gerne bei dir reinschauen.

    Herzlichen Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Dein Fingerhut war in der Wachstumsphase irgendwo eingeklemmt, das machen sie gerne. Die Bilder sehen aus, als wäre dein Garten sehr groß. Einfach nur schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.