Dienstag, 31. Mai 2016

Blütenträume


Der Mai ist und war schon immer mein liebster Monat.
In diesem Jahr gab es zwar ziemlich viel Nass von oben, aber das hat dem Garten nicht geschadet, ganz im Gegenteil. Die Akeleien , von denen ich erst dachte, sie wollten in diesem Jahr nicht blühen, haben sich aufgerafft. Und es gibt auch wieder so viele verschiedene Farben und Formen.



Die Geraniümmer fangen auch an. Alle blühen noch nicht, aber es tut sich was. Die Phaeums muss ich ausdünnen, davon hab ich einfach zu viele. Sie sehen hübsch aus, aber ich möchte ja auch noch ein paar andere Pflanzen haben. Und mit dem Ausdünnen schaffe ich dann Platz für Neues.


Die Hostas gefallen mir am Besten kurz nach dem Entfalten. 
Dann sehen sie noch so schön frisch aus.

Die Kletterhortensie werden wir wohl stark zurückschneiden müssen. Das Haus kommt weg, aber ich möchte sie schon gerne erhalten. Aber so riesig muss sie nicht bleiben. Erst wird aber auf jeden Fall die Blüte abgewartet.

Und hier ist die diesjährige Siegerin:
Rosarium Uetersen.

Die nächsten stehen aber auch schon in den Startlöchern.


Die Eichelhäher sehe ich in letzter Zeit öfter.
Ich hatte sogar das Glück, ein Pärchen in Zweisamkeit zu erwischen.


Und hier eine meiner wenigen übriggebliebenen Allium. Alle anderen -mindestens 15-20 Stück - sind wohl in den Mägen diverser Wühlmäuse gelandet. Zwei Beete sind alliumfrei. Das macht mich ziemlich traurig, denn ich mag sie sehr und 
hatte in den letzten Jahren immer wieder Zwiebeln gekauft. 
Das werde ich nun erstmal nicht mehr tun.

Die namenlose Hosta unten rechts hat mich echt gelinkt. Letztes Jahr hatte ich noch gedacht, ich sollte sie stark verkleinern, weil sie riesig war. Der Austrieb war aber ziemlich klein und ich dachte, das geht schon noch. Jetzt ist sie wieder so riesig. Nächstes Jahr ist sie dran.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Liebe Margrit,
    was für tolle Bilder aus deinem schönen Garten. Die Geraniümmer haben tolle Farben und herrlich die Akeleien. Die Aliümmer habe ich in das Hochbeet gepflanzt. Zuviel Freude möchte ich den ollen Wühlmäusen auch nicht machen (lach).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ganz zauberhaft - deine Hostas sehen prächtig aus. Meine Phaeum muss ich auch lichten, ich topfe sie dann und gebe sie weiter. Gerade eben hab ich meiner Gießnachbarin zwei Töpfe mit Hosta mitgegeben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Eichelhäher-Pärchen - das ist eine Rarität! Bisher konnte ich nur einen in meinem Garten sehen. Und deine unterschiedlichen Akelei, die habe ich stets bewundert, sie sind ja wie kleine Elfen. Hier kann ich nur 4 Sorten feststellen.
    Auch sonst, ein liebevoll bepflanzter Garten - solange ich zurück denken kann.

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich doch auch nur mal phaeums auslichten könnte! Bei Allium und Akelei muss ich das regelmäßig machen, die wuchern mir sonst alles zu.
    Eichelhäher hab ich hier noch nie gesehen, vielleicht sind hier einfach zu wenig Bäume

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit, das sind tolle Bilder aus Deinem Garten. Vielleicht waren gar nicht die Wühlmäuse am Verschwinden des Alliums Schuld, sondern Schnecken. Bei mir haben sie nämlich einige Zierlauchpflanzen nach dem Austrieb kurz und klein gefressen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Schön sieht es in Deinem Garten aus, liebe Margrit.
    Du hast immer so ein Glück mit den Vogel-Fotos, das Pärchen ist sehr schön.
    Ja, was Du über Allium schreibst, kann ich nur voll unterstreichen. Ich weiß nicht, wie viele Zwiebeln ich in die Erde gesteckt habe. Es waren viele. Was bei mir blüht, kann ich mit der Lupe suchen. Ich tu's auch nicht mehr.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Farbenmeer, liebe Margrit,
    ganz bezaubernd finde ich die vielen verschiedenen Akeleien.
    Das Eichelhäher-Pärchen ist ein echter Glücksfall. Ein wirklich tolles Foto.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Ein Paradies, liebe Margit, ein Paradies! Ich mach noch eine Runde und verstecke mich dann in diesem wunderschönen Funkienbeet :)!
    Eine zauberhafte Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich, liebe Margit!
    Deine Akeleien sind ja ein Traum!
    Ich glaub ich brauche auch noch viel mehr .-)
    Ganz viele liebe Grüße zum Junianfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Margrit,
    deine Akeleien sind zauberhaft!
    Eine ganz schön stattliche Sammlung hast Du da im Garten!
    Ich mag diese liebenswerten Vagabunden auch so gerne!
    Rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.