Translate

Samstag, 13. Februar 2016

Nun hat sie erstmal Pause, ........


............ meine alte Nähmaschine. Sie war aber auch echt fleißig in den vergangenen Monaten.
Vierzig (40) Decken für die Flüchtlingskinder haben wir zusammen genäht.
Jetzt habe ich das Projekt beendet. Ich habe keine Stoffe mehr
und ich möchte auch mal wieder etwas Anderes machen.








Bei den letzten Decken habe ich Stoffstücke aneinandergenäht. Sie waren mir zu schade zum Wegwerfen. So sind sie schön bunt.


Drei Taschen mit 16 Decken stehen jetzt zur Verteilung bereit.

 
* ♥ *

Kommentare:

  1. What great sewing machine and wonderful blankets.

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Wunderschöne Decken und eine wundervolle Idee, über die sich die Beschenkten sicherlich sehr freuen werden!
    Aber da ich selber ja ab und an nähe (leider komme ich viel zu selten dazu), weiß ich, wieviel Arbeit darin steckt und kann gut verstehen, dass Du da jetzt erst einmal eine Pause brauchst!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du dir ja wirklich viel Mühe gemacht, ich weiß nicht ob meine Nächstenliebe so weit gehen würde dass ich wieder zu nähen anfange! Ich hab in meinem Leben schon genug genäht, z. B. drei Jahre lang in der Fabrik und später die Kinder fast von Kopf bis Fuß "benäht". Irgendwann hat man dann die Nase voll, wenigstens mir geht es so......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Die Pause hat sie sich wirklich verdient, ganz großartig was ihr beiden da geleistet habt - mein Kompliment.
    Einen schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Arbeiten! Und ein gutes Werk!

    Lieben Sonntagsgruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margit. Sehr schöne Decken hast du gearbeitet. Und für so einen tollen Zweck gespendet. Einmalig. Du hast die Pause mehr als verdient.
    Mir geht es genauso ich kann nicht immerzu nähen.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Margrit, ich wünsche Dir von Herzen, dass sich die viele Arbeit gelohnt hat und jede einzelne Decke zur 'liebsten Schmuse- und Nuckeldecke'eines Kindes wird. Deine bunten Decken erinnern mich an die Nuckeldecke meines ältesten Kindes, die schon ganz verwaschen und im Begriff war, sich aufzulösen. Da entdeckte ich einen Max- und Moritz-Stoff, mit dem ich sie zur Freude meines Kindes neu überzog.
    Diese warmen Decken sind für Kinder genauso treue Begleiter wie Puppen oder Teddybären.
    Einen schönen Sonntagabend und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margrit,
    da hast du und deine NäMa wirklich ein Päuschen verdient. So viele schöne Decken.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Oh Margrit,da haben du und deine Maschine jetzt wirklich eine Pause verdient!! Aber deine Decken werden sicherlich viel Freude bereiten.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  10. Fleißig, fleißig und auch erstanlich, wie lange so eine alte Nähmaschine mitarbeitet. Meine ist jetzt 40 Jahre alt, einmal gewartet und näht und näht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Meine Hochachtung! Großartig, wie viele Decken du genäht hast und verschenkst. Ich habe früher auch sehr viel für meine Kinder und mich genäht und will auch wieder damit beginnen. Meine Nähmaschine habe ich von meiner Mutter bekommen, als sie sich ihre erste elektrische zulegte. Sie ist älter als ich und mit mechanischer Fußwippe. Ich nähe sehr gerne mit ihr.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  12. Wow, da warst du fleißig!
    Das find ich toll von dir - so viel Arbeit!
    Die Decken werden gut ankommen in dieser Jahreszeit!
    Ganz liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.