Mittwoch, 20. Januar 2016

Am Sonntag ...........


......... wollte ich eigentlich nur ein bisschen Schnee fotografieren, .................



........... aaaaaaaaaaber ich entdeckte plötzlich den Kleiber am Futtersäckchen.


Und da hielt ich nur noch drauf.


Ohne Fensterscheibe dazwischen sehen die Fotos doch ein bisschen klarer aus.


Er ließ sich gar nicht stören. 
Oder war es vielleicht gar nicht Herr Kleiber sondern Frau Kleiber?


Da ich hier schon zeitgleich zwei Kleiber gesehen habe, liegt ja die Vermutung nahe, 
dass es sich um ein Paar handelt.


Verhungern müssen sie bei mir jedenfalls nicht.







Tja, etwa eine gute Stunde später guckte ich wieder raus. 
Mich hätte fast der Schlag getroffen. Wie kann der Maulwurf in der kurzen Zeit 
so einen riesigen Haufen aufwerfen? Und dann noch einen weiteren, kleineren?
Die Beete sind ja alle schon unterkellert und auch beim Rasen muss man aufpassen, wohin man tritt.
Ich habe jedenfalls die Erde eingesammelt und den Rest runtergetreten. Er soll nicht glauben, dass er hier willkommen ist.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Im Spätherbst kam zu uns auch immer ein Kleiber an die Futterstelle, doch seit ein paar Wochen scheint er eine bessere Gaststätte entdeckt zu haben. Schade, es sieht immer so lustig aus wie sie kopfüber am Stamm runterlaufen
    Wer braucht schon Maulwürfe.......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Fotos sind Dir da gelungen. Wir bekommen auch immer Kleiberbesuch am Vogelhäuschen, aber ohne Fensterscheibe dazwischen ist es mir noch nie gelungen, sie zu fotografieren.
    Also ne, Maulwürfe gehören für mich auch nicht zu den willkommenen Gästen im Garten. Glücklicherweise blieben wir bisher davon verschont. Der Haufen ist ja wirklich riesig.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margrit,
    die Fotos von dem Kleiber gefallen mir sehr. Bei uns leben zwar auch Kleiber, aber ich habe es noch nie geschafft, einen davon zu fotografieren ;-))). Ach, so einen arbeitswütigen Maulwurf möchte ich auch nicht haben. Ist ja irre, was der gebuddelt hat. Wir haben hier schon mal Wühlmäuse. Das ist auch nicht wirklich besser ;-(((.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Es ist keine Schadenfreude, liebe Margrit, dass ich plötzlich lachen mußte. Mit allem habe ich nach den traumhaft schönen Vogelbildern gerechnet, aber nicht mit einem Maulwurf, der Euren Rasen verunstaltet, und das im Winter. Wie kommt der denn in Euren Garten? Den würde ich auch nicht willkommen heißen. Oje, Falle aufstellen und umquartieren. Stehen die nicht sogar unter Naturschutz? Mach Dich mal schlau. Da gibt es was mit leeren Flaschen, die man in den Boden steckt... Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Die Kleiber-Fotos sind ein Traum. Der muß echten Hunger gehabt haben, dass er lange blieb und sich nicht stören ließ. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit,
    zunächst noch alles Liebe und Gute für 2016.
    Ich hoffe Du hast das neue Jahr gut begonnen.
    Deine Kleiberfotos sind toll geworden. Bei uns konnte ich leider noch keinen einzigen im Garten entdecken.
    Bei deinem Vorhaben, den Maulwurf umzuquartieren, wünsche ich Dir viel Erfolg und einen langen Atem...
    Viele liebe Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margrit,
    schön eingefangen auf den Fotos - und das Schlussbild war ja dann die Überraschung ! Maulwurfhügel im Winter ! Habe heute schon einmal auf einem Blog Maulwurfhügel gesehen, sie scheinen im Momenet sehr aktiv zu sein. DA muss ich in den nächsten Tagen doch mal einen Blick in den Garten NE werfen, ob die Tierchen da auch so aktiv sind ;-).
    Herzliche Grüße,Birthe

    AntwortenLöschen
  7. Oh...vom Maulwurf hatten wir hier noch keinen Besuch...aber ich kenne das Problem von meiner Schwägerin. Dort gibt es einen richtigen Maulwurf-Walk...die Erde verwendet sie manchmal als Blumenerde.....die ist ganz wunderbar locker.
    So schöne Vogelaufnahmen. Die Scheibe stört tatsächlich beim fotografieren...das hat mich auch schon geärgert. Aber ohne lassen sich im Moment nur die Amseln ablichten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margrit,
    die Kleiberbilder sind toll gelungen!
    Aber mit dem Maulwurf das ist schon mies.
    Oje, wie bekommt man den bloß wieder weg.
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.