Montag, 7. September 2015

Nun aber .........


.......... Güstrow, in Mecklenburg-Vorpommern.
Kurz vor halb zwei waren wir dann endlich da. Und hatten sogar einen kostenlosen Parkplatz
Das ist da nämlich nicht so ganz einfach.
Auf dem Weg zum Marktplatz sahen wir wunderschöne Häuser,  ...........

............. aber auch sowas. Mitten im Ort.
Sind die nicht schön?


Vor dem Rathaus wurde gerade für ein Fest aufgebaut, deshalb gibt es auch kein Foto.
Aber der Platz an sich ist schon schön.
Die ganze Altstadt hat viele wunderbare alte Häuser. Ein paar davon zeige ich euch.

Wer das sein soll, weiß ich nicht, aber er war an eine Hauswand gemalt worden.


Ein Schmuckstück.
Ein tolles Postgebäude.


Überall Kopfsteinpflaster.



Der Dom.
Innen sieht man den Schwebenden von Ernst Barlach.

Ein Päuschen im Cafe mit einem leckeren Erdbeereisbecher.

Das Schloss, ein Museum.
Es gibt auch einen Garten, aber uns reichte ein Blick aus der Ferne.


Noch ein paar Eindrücke aus der Altstadt.


Nach drei Stunden Kopfsteinpflaster waren wir ziemlich fußkrank.
Aber ich würde jederzeit wieder hinfahren.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Auf Kopfsteinpflaster zu laufen ist nicht gerade ein Vergnügen, aber in so schönen Städten nimmt man das halt einfach in Kauf.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder einer tollen Stadt. Wir waren vor ein paar dort. Es hat sich aber inzwischen offensichtlich ganz schön was getan.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Margit. Sehr schönes Städtchen tolle Häuser und ein sehr schönes Schloß. Ich kenne das Städtchen nicht aber kann ja noch werden.
    Schöne neue Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die schönen Eindrücke - bislang kenne ich nur die Küste mit B. Boltenhagen und Rügen, aber die Richtung wäre wieder eine Option. Tolles Kopfsteinpflaster, Fachwerk und alte Gemäuer haben schon ihren ganz besonderen Reiz, da sind die müden Füße doch bald wieder vergessen.
    Einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit, nimm das nächste Mal bequeme Sportschuhe mit. Damit geht man wie auf Wolken und merkt vom Kopfsteinpflaster nichts. Ja, es ist so. Ich habe mich viel zu lange mit Stöckelschuhen geplagt. Nun genügt es mir, wenn ich sie ab und zu trage, wenn Sitzen angesagt ist. Also, wie immer, hast Du auch von dort schöne Fotos mitgebracht. Mich wundert, daß der schöne blaue Briefkasten dort noch hängt... Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben auch Kopfsteinpflaster auf unserem Marktplatz. Es gehört zur Stadt. Aber mittlerweile wird schon gestänkert und dann dauert es nicht mehr lange, bis dann alles gleich ausschaut.

    Schöne Eindrücke von einer mir unbekannten Stadt, doch ich gucke gerne!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margrit,
    Güstrow kenne ich nicht, aber dein Bericht macht Lust, dorthin mal einen Abstecher zu machen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.