Sonntag, 27. September 2015

Babysachen


Nein, ich werde nicht Oma.
Aber wir haben hier eine Flüchtlingsfrau, die im Oktober ein Baby bekommt, 
ein kleines Mädchen.
Und ich habe Zeit und viele Wollreste.
Und Spaß daran, diese kleinen Teile zu fertigen.


Solche kleinen Socken zu stricken ist schon ganz schön fummelig.




Ich denke, die zukünftige Mama wird das alles brauchen können.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Liebe Margrit,
    diese kleinen Babysöckchen sind ja sooo niedlich! Die Mützenform kannte ich so auch noch nicht, paßt bestimmt sehr gut.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  2. Allerliebst, liebe Margrit, die Handarbeiten für die zu erwartende kleine Erdenbürgerin. Du hast aber auch einen Elan! Vor allem Mützchen und Höschen gefallen mir besonders. Ich mag auch eigentlich lieber häkeln als stricken, bin gespannt, was Du noch alles zauberst, wenn erst die langen Winterabende kommen. Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  3. Goldig sind die kleinen Sachen und die Mützenform ganz besonders schön.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Die Babysachen sind nicht nur brauchbar und nötig, sondern auch wunderhübsch. Die Mützchen finde ich besonders niedlich.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Margit. Nette Babysachen hast du gearbeitet und sie werden so dringend gebraucht. Auch die kleinen Söckchen sind schön kuschelig warm die braucht man jetzt auch. Mein Enkelchen kann auch einige gestrickte Söckchen sind sehr schön.
    Angenehmen Herbsttag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.