Translate

Sonntag, 5. Juli 2015

Oooooooooh, wie schön ..........

.......... sagte ich, als ich diese Rosenpracht sah.
Ich dachte, sie gehöre zu unserem zweiten Feriencottage, 
das immerhin den Namen Rose Cottage trug.



Das Cottage ist auf der anderen Seite, sagte mein Mann.
Tja, und das war das Rose Cottage, mit einer kümmerlichen Rose am Eingang.
Ich war im ersten Moment richtig enttäuscht.
Von dem Namen hatte ich mir doch anderes erwartet.


Nach einem Anruf kam dann die Verwalterin/Besitzerin 
und führte uns im Dauerlauf durch das Haus.
Immerhin war es so eingerichtet, wie man es sich von einem englischen Cottage vorstellt.




Und einen Minisitzplatz gab es auch.



Die Rosenpracht hatte ich, als ich vorne aus dem Fenster sah.



Und abends zusätzlich noch einen schönen Sonnenuntergang.





Das Haus befand sich ein paar Meilen von Bath entfernt und zufällig entdeckten wir eines Tages auf der Rückfahrt zum Cottage einen Aussichtsplatz, von dem aus man sogar die Severn Bridge zwischen Wales und England sehen konnte. Und die ist wirklich eine Ecke entfernt. Aber zwischen Bath und Cold Ashton muss man auch einige Höhenmeter bezwingen. Der Ausblick war jedenfalls fantastisch.


Cold Ashton selbst haben wir eigentlich nur auf dem Weg 
zu den vielen Sehenswürdigkeiten durchfahren.


Vielleicht hätten wir doch einen Spaziergang machen sollen, denn erst danach erfuhr ich durch einen Beitrag von Sigrun von Hillside Garden, was es dort noch zu sehen gibt.



* ♥ *

Kommentare:

  1. Tsts, das klingt ein wenig negativ. So schlecht ist das Haus nun auch nicht. Es liegt unglaublich günstig für Ausflüge in Streurichtung.
    Hinfahren tu ich aber nicht mehr, ich war jetzt zweimal dort und der Standard hat gelitten. Die Besitzerin überschlägt sich tatsächlich nicht durch Freundlichkeit, da hatten wir schon andere.

    Der Ort ist wirklich sehenswert, einfach mal durchlaufen, die Kirche gehört zu Bath, da ist viel Geld. Das sieht man auch an den Gebäuden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Da ich noch keinen Urlaub auf der Insel verbracht habe, wäre das jetzt ein Traum von Unterkunft für mich mit rosigem Ausblick samt kleiner Terrasse, einfach schön. Wahrscheinlich wird man wählerischer je öfter man dort seine freie Zeit verbringt. Deine Bilder/Berichte und auch die von Sigrun genieß ich immer sehr.
    LG von Marita, die grad nach einem Gewitter den erfrischenden Regen "genießt." ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Margrit
    Okay, das Cottage macht jetzt nicht gerade einen rosigen Anschein, aber der Ausblick ist doch wunderschön. Ja, ich mag diese alten Gemäuer auch so. Deine Fotos sind wunderschön und ich hoffe, da folgen noch viele, viele mehr. So als GB-Junkie brauch ich das... fühle mich schon fast ein wenig auf Entzug *seufz*.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Ein gemütliches Quartier, rosige Aussichten, ein schöner Sonnenuntergang, was, liebe Margrit, will man mehr? Ich wäre gerne dabei gewesen. Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit,
    da mußte ich nun etwas schmunzeln beim Anblick des Cottage mit dem sparsamen Rosenbewuchs. Aber ansonsten ist es doch ein schönes Häuschen und wohl ideal für die Ausflüge gelegen. Hoffentlich berichtestet du auch noch davon. Wir haben ja etwas nördlicher unser Cottage gebucht und ich bin schon gespannt.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margrit,
    die Rosen vor der Natursteinmauer sind ein Traum, dieser Ausblick hätte mir auch gefallen.
    Rosige Sommergrüße von Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.