Donnerstag, 18. Juni 2015

Rosenzeit


Anfang des Monats hatte ich hier einen von einer Freundin selbstgebundenen Pfingstrosenstrauß stehen. Dunkelrote Pfingstrosen und blaue Iris, ein Traum.
Als sie ihre Blütenblätter fallen ließen, fielen sie genau vor die beigefügte Karte und man könnte meinen, die Pfingstrosen auf der Karte ließen ihre Blätter fallen.
Ein paar Tage, bis das Ganze unansehnlich wurde, ließ ich es so liegen.


Gestern bekam ich wieder einen Strauß mit Pfingstrosen, allerdings aus einem Blumengeschäft. Ich liebe diese Blüten. Besonders die Rosanen gehören zu meinen Lieblingsblumen.


Auch im Garten blühen sie endlich. Leider sind es nie viele Blüten, obwohl ich einige Pflanzen habe. Manche blühen gar nicht, andere haben nur vereinzelt Blüten.
Deshalb schneide ich mir auch nie Sträuße. Ich glaube, ich habe mehr davon, wenn ich sie stehenlasse.


Diese Schöne blühte in den letzten Jahren gar nicht, dafür diesmal mit zwei Blüten.


Die Rosenblüte hat jetzt auch begonnen. 
Es blühen noch nicht alle, aber die, die blühen, möchte ich euch zeigen.
Mary Rose war die Erste. Jedes Jahr hat sie viele Blüten und blüht durch.



Heritage musste ich damals ja unbedingt haben, aber so richtig schön blühen tut sie hier nicht.
Jetzt ist es grad mal eine Blüte und ein paar Knospen zeigen Farbe.


Rosarium Uetersen hat wohl endlich den Wohlfühlplatz gefunden. Sie musse mehrmals umziehen und hat früher eigentlich nur gemickert. Und jetzt zeigt sie, was sie kann.



Mein Schneewittchen sollte eigentlich damals eine Elfe werden, die gab es aber zu dem Zeitpunkt nicht. Wie gut. Die Elfe habe ich mittlerweile auch, aber das Schneewittchen ist eindeutig schöner und blühfreudiger. Es steht vorne an der südöstlichen Hauswand und blüht fast bis Weihnachten.



Die Westerland ist die Rose, die eigentlich farblich überhaupt nicht in den Garten passt.
Gestern habe ich erstmal einen pinken Fingerhut, der zwischen ihren Blüten blühte, versetzt. Das tat mir einfach in den Augen weh, auch wenn es Natur ist.
In diesem Jahr habe ich es auch mal hingekriegt, sie vernünftig zu schneiden. Sonst hatte sie meistens überlange Triebe und blühte in 2.50m Höhe. In diesem Jahr ist sie ein runder Rosenbusch, sehr schön.
Drumherum blüht zwar vieles in Pink, aber damit kann ich mittlerweile leben.
Als ich sie kaufte, sollte es einfach nur eine Erinnerung an viele Besuche auf der schönen Insel Sylt sein. Damals habe ich mich um Farbzusammenstellungen noch gar nicht so gekümmert.




* ♥ *

Kommentare:

  1. Was? Bei dir blühen jetzt erst die Pfingstrosen? Hier sind schon alle durch und ich hab auch schon alle verwelkten Blütenköpfe abgeschnitten.
    Ich hab auch so eine Rose die überhaupt nicht in mein Farbkonzept passt in orange. Ich hatte sie schon mal ausgegraben, doch anscheinend hatte ich nicht die ganze Wurzel erwischt . Mit dem Rest wuchs sie unverwüstlich weiter und wer so zäh ist, verdient es auch zu bleiben! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Die "Westerland" hat eine tolle Farbe! In meinem Garten blüht das meiste in blau, lila, pink. Trotzdem mag ich auch dieses kräftige Lachsrot opder ist es schon orange? ich schneide auch keine Blüten in meinem Garten, weil ich vor Ort viel länger was von der Blüte habe!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  3. Dein erstes Foto ist ebenfalls postkartenverdächtig, sieht toll aus mit den herabgefallenen Pfingstrosenblättern. Blumensträuße gibt es aus meinem Garten auch höchst selten, da sind mir die Blüten in der Rabatte viel lieber. Schöne rosige Impressionen - MaryRose und Kletterhortensie sind ein perfektes Duo.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Das erste Foto fand ich so schön! Man könnte eine schöne Karte daraus machen, nach Art der Engländer. Ich mag das.

    Schöne Rosen, herrliche Farben! Selber halte ich es genau wie du, ich schneide mir wirklich kaum Sträuße. Ich finde es viel schöner, wenn die duftenden Blüten draußen bleiben dürfen. Da gehören sie hin und bereichern unseren Garten.

    Schönes Wochenende und herzlichen Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.