Translate

Sonntag, 14. Juni 2015

Lacock Abbey

Südlich von Chippenham/Wiltshire liegt Lacock Abbey.
Das ehemalige Nonnenkloster und das dazugehörige Dorf Lacock wurden 1944 von den damaligen Besitzern an den National Trust übergeben, der es seither verwaltet.
Heute befindet sich im Gebäude ein Museum, das ua der Pionierarbeit von Talbot, der 1835 die erste bekannte und erhaltene Fotografie machte, gewidmet ist. 



Das Auto fiel uns natürlich gleich auf. 
Damit wäre ich an diesem ziemlich warmen Tag auch gerne durch die Gegend gefahren.


Das Haus sieht von außen sehr schön aus. Rosenumrankte Fenster haben ja was.



Erker und Türmchen gibt es einige.



Die Außenanlagen, der Innenhof des Kreuzganges und auch der Garten, gefielen mir nicht so. Da hätte man einiges dran machen können.


Es gab in der Ausstellung einige sehr schöne Bilder, gemalt von einer der früheren Bewohnerinnen. Von wem weiß ich aber nicht mehr.


Trotz Mittagshitze wanderten wir um das Gebäude herum und gingen auch in den Garten.



Bei dieser armen verstümmelten Eibe musste ich an Sigrun von Hillside Garden denken.
Nein, natürlich nicht wegen irgendwelcher Ähnlichkeiten, sondern weil sie Eiben so mag.
Vielleicht wird diese ja irgendwann wieder ein bisschen ansehnlicher.


Wie schon oben geschrieben, den Garten muss man wirklich nicht gesehen haben.


Das Dorf Lacock besteht aus einigen uralten Häusern.
Sehr idyllisch, aber eben ein Touristendorf. Und ja auch nicht echt, da vom Trust verwaltet.
Es ist aber schön, dass diese Häuser auf diese Weise erhalten bleiben. Hier wurde unter anderem auch Harry Potter gedreht.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Tatsächlich ist dies der Grund, warum wir noch nicht dort waren, weil der Garten nicht so ist. Die arme Eibe, auf Stock gesetzt. Vielleicht wird sie ja wieder, wenn man sie schneidet. Der Trust hat halt nicht für alles Geld, manchmal gibt es ungepflegte Anwesen. Aber das Rundrum ist doch wunderschön - auch das Dorf.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir das ganze vor einigen Jahren mit all meinen Kindern angeschaut...warum?...natürlich wegen Harry Potter!!.....und ich fand damals die Gärten der kleinen Häuschen bezaubernder als Lacock Abbey selber . Hätte ich nur mehr Fotos gemacht...aber Harry war wichtiger :(

    AntwortenLöschen
  3. Diese alten Gemäuer sind einfach herrlich! Von Harry Potter kenne ich kein einziges Buch, geschweige denn einen Film. Von daher sind mir die Namen die dort eine Rolle spielen leider fremd.
    Die Eibe wird sich schon wieder erholen, sie gehört halt nur mal dringend in Form geschnitten :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Margrit, deine Bilder sind wieder fantastisch, vielen Dank dafür. Und mit dem Oldtimer die Ausflugstour zu unternehmen, hätte bestimmt einen ganz besonderen Reiz. :-)
    Einen schönen Sonntag - LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit,
    schon wieder so ein traumhaft schöner Ausflug! Wozu setze ich mich noch in Flugzeuge und Züge ... ? Sehr sehr schön. Auch hier wollte heute ein Gewitter kommen, kam aber nicht.
    Schicke dir sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margrit,
    wie sehr mag ich diese alten, grauen Mauern. Sie erinnern mich immer an romantische Romane, die ich als Mädchen gelesen habe. Wie gern würde ich auch so eine tolle Reise unternehmen!
    Es macht mir riesig Spaß, dich auf deinen Reisen zu begleiten.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margrit,
    ich habe es in vollen Zügen genossen mir deine Bilder aus England anzuschauen. Was ich wirklich spannend finde ist die Geschichte dieses alten Hauses. Ich habe das erste Bild gesehen und dachte sofort, halt stopp, da ist doch der Kinderfilm Harry Potter produziert, dieses bestätigte sich dann. Ich mag dieses englische Feeling sehr gerne und finde deine gleichgesindheit super. Wäre ich noch besser zu Fuß dann würde ich wohl auch wieder regelmäßig nach England fahren aber leider ist dieses nicht mehr möglich. Deshalb versuche ich meinen heimischen Garten immer ein Tick England zu verpassen. Falls dir die Englische Gartendekoration auch zusagt schaue doch mal auf www.villa-jähn.de nach, die haben alles rund um´s Thema England

    Bleib so wie du bist, und bringe immer weiter schöne Gartengeschichten und ich bleib deine liebste Leserin.

    Inge

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margrit,
    das sind herrliche Fotos! Wir fahren im September in die Gegend, hoffentlich schaffen wir es dorthin auch noch. Auch wenn ich jetzt kein Harry Potter-Fan bin, das Dorf würde ich mir schon gern ansehen. Garten und Eibe sind ja wirklich in bedauernswertem Zustand.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.