Sonntag, 17. Mai 2015

Glück hatten wir .........


.......... mit dem Wetter, aber sowas von.
Morgens war es noch bedeckt und auch recht kühl und wir fuhren zuerst nach Dahme.
Das liegt an der Ostsee.
Dort waren wir aber nur kurz an der Promenade. Immerhin fand sich noch ein tolles Fotomodel.


Und dann lag sie bald vor uns, die Brücke nach Fehmarn, der Sonneninsel.


Es hatten offensichtlich viele die Idee, Freitag nach Fehmarn zu fahren, denn wir standen im Stau nach Burg, der Inselhauptstadt.



Da es immernoch bedeckt war, war es in Burg ziemlich voll. Aber einen Parkplatz gab es für uns und so bummelten wir mit den Massen durch die Stadt. Schön ist es dort. Kopfsteinpflaster und viele schöne alte Häuser. Allerdings viele verunstaltet von Reklameschildern, aber das ist in einer Einkaufsstraße eben so.


Dann aber kam die Sonne raus und es zog uns zu den Rapsfeldern.
Und von denen gibt es dort viele.


Gelb ist ja sonst nicht so meine Farbe, aber Rapsfelder im Sonnenschein, blauer Himmel und grün drumherum sind einfach nur herrlich.
Und nicht zu vergessen der Duft. Wir hatten die Autofenster geöffnet und nahmen immer wieder eine Nase voll. Schade, dass man diesen Duft nicht konservieren kann.



Überall die Windräder. An den Anblick habe ich mich mittlerweile gewöhnt und sie gehören für mich schon dazu. Allerdings muss ich sie ja auch nicht ständig in meiner Nähe haben. Ich kann schon verstehen, wenn man sich durch die Geräusche und den Schatten gestört fühlt.


In Westermarkelsdorf fanden wir einen Zugang zum Strand.
Deich, Schafe, Leuchtturm, alles da.
Und Sonne. Und eine Bank stand da auch für uns.


Ich bin ja nicht soooooooo oft an der See, aber die Wellen faszinieren mich immer wieder.
Allerdings bin ich kein Strandmensch. Im Sommer mag ich da nicht sein.
Aber außerhalb der Saison ist es soooooooooo schön. Da genieße ich es richtig.


In der Ferne konnte man Schiffe sehen, auch ein ganz großes Containerschiff fuhr vorbei.


Irgendwann wurde es uns etwas zu kühl und wir fuhren noch an die Südseite. Dort entdeckten wir einen kleinen Hafen. So idyllisch.



Seht ihr das Glitzern der Sonne im Wasser?


Mit letztem Blick über die Rapsfelder ging es wieder zur Autobahn und nach Hause.
Ein wunderschöner Tag.
Wunderschönes Wetter.
Heute ist es hier kalt und grau und nieselig.
Also haben wir den richtigen Tag erwischt.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Beitrag! Es ist, als wäre ich dabei gewesen. Schon lange habe ich mir vorgenommen, die Insel mal zu besuchen.

    Al

    AntwortenLöschen
  2. Welch ein schöner Post, er erinnert mich an die schöne Zeit auf der Insel...ist schon sooo lange her. Das Glitzern der Sonne im Wasser rettet meinen Tag, hier ist es wieder dunkel bedeckt, nur der erhoffte Regen blieb die letzten Tage wieder aus.
    Einen schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dich sehr gern begleitet...soooo schön! Ich schaffe es leider höchstens einmal im Jahr ans Meer...ist einfach zu weit für einen Kurztrip...Dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen! Ich liebe ja das Meer, auch wenn ich sonst keine Wasserratte bin. Aber der Anblick und das rauschen der Wellen sind einfach Balsam für meine Seele. Ich glaube fast, dass ich in einem meiner letzten Leben an der Küste gewohnt habe! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit, so schöne Bilder, die richtig gute Laune machen durch das strahlende Gelb vom Raps, dem Blau des Himmels und dem Glitzern des Wassers und so herrliche (tierische) Fotomodelle. Uns zieht die See auch immer wieder magisch an - die Wellen, die Luft, allerdings ohne Lust auf das Strand-Getümmel in der Hochsaison. Wir werden zu unserem Hochzeitstag im Juni in und um Rostock sein - darauf freuen wir uns schon sehr :-))) Dann bring ich natürlich auch ein paar Bilder mit. Bisher sind wir immer nur bis zum Fährhafen gekommen und das meist spätabends, wenn wir ins geliebte Schweden reisen.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag - sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  6. Schön, liebe Margrit, daß ich Deine tollen Bilder von Eurem Tagesausflug jetzt mit ins Bett nehmen darf. Wenn ich am Meer bin, könnte ich die ganze Welt umarmen. Ich muß da unbedingt mal wieder hin. Für mich geht's dann aber an die Nordsee: Büsum, Husum, St. Peter-Ording. Meer, Strand, Leuchtturm, Schäfchen und Rapsfelder mit blauem Himmel, das ganze Programm. Schööön! Danke für Zeigen. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  7. Ein herrlicher Ausflug, danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margit,
    bei deinen schönen Bildern fallen mir gleich wieder meine eigenen Urlaubstage ein. Na ja, ich bin ja auch erst zwei Tage wieder zu Hause. Ich besuchte Zingst und war auch total begeistert. Jeden Tag wurde eine andere Gegend mit dem Rad erkundet.
    Es ist wirklich wunderschön an der Ostsee.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Margrit, danke für den wunderschönen Beitrag! Ich habe mich gefreut, unsere wunderschöne Insel einmal durch andere Augen zu sehen! Denn viele Dinge sehen wir gar nicht mehr. Aber das Rathaus ist doch wirklich sehenswert.
    Auch in diesem Jahr werden wir unseren Sommerurlaub im Sommerhaus im Südosten der Insel verbringen. Es ist einfach nur schön zu jeder Jaheszeit.

    Als wir auf der Rückfahrt von unserer Polenreise waren, schrieb meine Tochter,dass sie noch vor der Brûcke im Stau stand. Ich kann dir sagen, zu Pfingsten bekommst du sicher in Burg keinen Fuß an die Erde!
    Wir, als Ostholsteiner sind ja quasi Einheimische und vermeiden tunlichst den Stadtkern von Burg bei der Anreise. Aber wenn wir nach Staberdorf wollen, müssen wir da irgendwie durch.

    Orth ist wahrhaft ein hübscher Hafen, der sehr viele Segler und sonstige Wassersportler anzieht.

    Mein Tipp, wenn du wirklich etwas von der Insel haben willst, fahrt da im Frühjahr oder Herbst hin. Aber keinesfalls wenn irgendwo Ferien sind!

    Liebe Grüsse von der Ostsee und schöne Pfingsten!
    (Das wir dann im Emsland verbringen ;-) )

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos hast du gemacht. Sie sind so stimmungsvoll. Eine grandiose Insel, ich war vor gefühlt 20 Jahren das letzte mal dort. Wird wohl zeit für einen zweiten Besuch.
    VG Kathinka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Margit,
    oh, ich sollte wieder einmal in den Norden - deine Fotos haben eine magische Anziehungskraft! Traumhaft.
    Ja, die Fotos sind von diesem Jahr. Aber jetzt ist auch bei mir der Regen eingezogen. Die Natur braucht's :)!
    Hab ein feines Pfingstwochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Margit. Herrlich deine Fotos von Fehmarn. Da waren wir noch nicht, aber da wollen wir auch mal Urlaub machen. Sieht alles sehr schön und idylisch aus.
    Angenehmes Pfingstfest mit Sonnenschein. Liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.