Translate

Freitag, 13. März 2015

Ein bisschen Frühling


Die letzten Tage waren schön sonnig. Ich konnte sogar auf der geschützten Terrasse längere Zeit ohne dicke Jacke in der Sonne sitzen. Das tat so gut. 
Längere Zeit ist ja relativ. Ich springe meistens zwischendurch auf, weil ich etwas sehe, was getan werden muss/soll/kann. ;)

Überall auf den Blogs findet man jetzt Frühlingsblumen. Ein paar möchte ich euch auch zeigen.
Schneeglöckchen wachsen bei mir auch, aber nur die Einfachen.


Und das hat was von Husum
Da finden ja jedes Jahr im Schlossgarten die Krokustage statt. Ich war noch nie dort, aber es muss ein traumhafter Anblick sein, wenn Millionen Krokusblüten blühen.


Bei mir sind es keine Millionen, aber auch der kleine Teppich, der jedes Jahr größer wird, 
erfreut mich.


Einige wenige gelbe Krokusse blühen auch, aber eigentlich mag ich die lilafarbenen in allen Schattierungen viel lieber.


Da die Christrosen sich wohl neuerdings doch bei mir wohlfühlen, war ich ganz mutig und habe noch eine gepflanzt. Seit heute Nachmittag steht da sogar noch eine dritte, die ich gestern vom Markt mitbrachte. Hoffentlich bleiben sie mir erhalten. Vielleicht hilft da das bisschen Kalk im Pflanzloch.


Und noch eine Neuerwerbung.
Diese Lenzrose zog letzte Woche bei mir ein.


Und beide letztjährigen Lenzrosen haben Knospen.
Darüber bin ich richtig glücklich.


Die kleine Zwergiris hätte ich gestern fast übersehen.
Sie ist so winzig. Vor vielen jahren habe ich ein paar Zwiebeln gepflanzt, aber es blüht nur noch eine.


Die ersten Hyazinthen stehen auch schon in den Startlöchern.


Und die meisten Clematis fangen auch schon an auszutreiben.


Langsam werden auch nach und nach die Töpfe ausgepackt. Die Zuckerhutfichte musste ich gleich in einen anderen, größeren Topf setzen. Der Tontopf war trotz Schutz und sehr mildem Winter zerbrochen. Nun passt sie auch leider nicht mehr vor die Haustür. Aber bis sie Weihnachten wieder für draußen geschmückt wird, ist ja noch etwas Zeit. Da findet sich wohl eine Lösung. 
Die Bauernhortensien habe ich auch geschnitten und werde sie demnächst auspacken. Aber da bin ich immer etwas vorsichtig, da ja doch noch Frost kommen kann.

Gestern brachte ich mir Hornveilchen vom Markt mit, 
die heute in Kästen und Schalen verteilt wurden.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Na jetzt scheint der Frühling ja auch bei dir Einzug gehalten zu haben. Die Krokusse sehen so schön aus, nur die wollen sich bei mir einfach nicht vermehren. Auch nach vielen Jahren kommen immer nur genau so viele Exemplare zum Vorschein wie ich gesetzt habe, dafür werde ich kaum mit den Sämlingen der Helleboren fertig. Da muss ich mir jetzt angewöhnen die Blüten abzuschneiden bevor sie sich wieder versamen, es sind einfach schon zu viele!
    Mir sind trotz des milden Winters komischerweise auch einige Töpfe zu Bruch gegangen, aber ich hab immer genügend Vorrat da :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Na siehst du, jetzt ist der Frühling auch bei dir. Husum steckt mir schon lange in der Nase,aber im März ist es noch so kalt!
    Auf die Helleborusblüten freut man sich immer sehr - die Sämlinge haben bei mir meist keinen Platz,weil etwas sie immer zudeckt. Ich hab jetzt zwei Plätze mit jeweils ca. 20-30 diesjährigen Keimlingen, die sollte ich besser ausgraben und in einen Topf setzen.

    Al

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch "nur" die ganz normalen Schneeglöckchen im Garten und sie freuen mich um nichts weniger als wenn ich die teueren, gefüllten Züchtungen hätte. Sie zeigen an, dass der Frühling kommt, und das allein macht sie zu ganz besonderen Blümchen! Dein Krokustuff ist ja riesig! Ich mag die gelben genauso gern wie die lilafarbenen, im Frühling lechze ich einfach nach Farben!
    Ich kenne das: Man will ruhig dasitzen, ein paar Sonnenstrahlen einfangen, die aufkommende Wärme genießen - und dann sieht man dies und jenes und hüpft schnell mal auf! Wobei ich sagen muss: Das hat sich sehr verbessert! Seit letztem Jahr kann ich diese Ruhephasen durchziehen ohne diesen Drang, schnell schnell was zu erledigen. Dabei findet man sonst nie Ruhe. Und die ungeschnittene Staude steht auch morgen noch da und das Plastiktöpfchen, das der Wind ins Beet geweht hat, liegt bestimmt auch noch weitere zwei Stunden einfach so da. Alles hat seine Zeit! Das solltest du auch "üben" ;)
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht richtig nach Frühling aus! Hier schaut auch der eine oder andere Krokus aus der Erde...leider fehlt die wärmende Frühlingssonne...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. It's so beautiful to see all those lovely spring flowers!
    Here in Norway we have a nice weather too, but cold nights though.
    Have a lovely weekend :)

    Inger xx

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margit. Schöne sehen deine Frühlingsbilder aus, Frühling pur.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.