Dienstag, 10. März 2015

Clevedon Court


Heute möchte ich einen Garten zeigen, der mir nicht gefallen hat. Ja, auch das gibt es.

Wir fuhren von unserem Ferienhaus in der Nähe von Bath durch Bristol an die Küste. Es war schönstes Wetter.
Als wir zum Garten kamen, war der noch geschlossen und öffnete erst um 14h.
Also fuhren wir in den Ort. Dort war es ziemlich voll, es war Sonntag, und wir hatten Mühe, 
einen Parkplatz zu finden.
Wir gingen zur Seebrücke und genossen dort die Sonne.
Im Hintergrund sieht man die Südostküste von Wales.



Hier sind die beiden Brücken über den Severn, die nach Wales führen zu sehen.
Eine davon hatten wir am Vortag von Wales kommend überquert.


Zu um 14h fuhren wir zum Garten und wunderten uns, dass der Parkplatz schon ziemlich voll war.
Aber es ist auch nur am Wochenende geöffnet.


Das Haus sieht von außen schon sehr schön aus. Von innen haben wir es nicht besichtigt.


Der Garten besteht überwiegend aus Rasen. Riesenflächen.
Und es war wenig Blühendes zu sehen. Und das Ende Juni.




Beim näheren Hinsehen war ich schon ziemlich enttäuscht.
Der ganze Garten war sehr ungepflegt, was ich von National Trust Gärten nicht gewohnt bin.


Dabei ist die Anlage eigentlich sehr schön.


Es ist ein großes Anwesen, ja, und es wird auch Eintritt genommen. Aber wahrscheinlich reicht der nicht für die Betreuung des Gartens.


Teilweise vertrocknete Pflanzen, viel Unkraut zwischendrin, vernachlässigte Beete.
Man könnte so viel daraus machen. Aber sie hatten letztes Jahr wohl nur einen Gärtner für ein paar Stunden, wie mir auf Nachfrage erklärt wurde. 
Und das ist eindeutig zu wenig. Schade eigentlich.


* ♥ *

Kommentare:

  1. Komisch, mir hat der Garten auch nicht gefallen. Als wir da waren, hat Vieles geblüht, in rot - und das mag ich eigentlich nicht. Auch die Auswahl der Pflanzen fand ich schräg. Aber das Haus - das war toll!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl der Garten auch nicht mein Fall ist (wirkt eher wie ein unpersönlicher Park auf mich), hat mir dein Posting doch sehr gut gefallen und mich grad ein bißchen von England träumen lassen.
    Und die Bilder vom Dorf sind doch fast Rosamunde Pilcher live! ;)
    Vielen Dank und einen schönen Tag, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Der Garten gefällt mir jetzt auch nicht so gut, da wächst meiner Meinung nach zu viel Gras! :-) Das drumrum ist aber schon schön, solch tolle Häuser gibt es bei uns halt einfach nicht!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Trotzdem - es sind schöne, anregende Bilder.
    Auch deine Decke gefällt mir sehr gut, da knallt die Farbe, frisch und frühlings-fröhlich.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Schön, daß du auch über Gärten berichtest, die man nicht unbedingt sehen muß! Das ist auf einer geplanten Besichtigungstour ja sehr hilfreich. Ich mag parkähnliche Gärten sowieso nicht so sehr, selbst wenn sie gepflegt sind. Das Haus sieht allerdings wunderschön aus.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.