Montag, 31. März 2014

Noch mehr Herzen


Diese Art Karten eignen sich wunderbar, um Reste zu verarbeiten.
Ich neige ja leider dazu, auch größere Schnipsel aufzubewahren. 
Man könnte sie ja doch noch mal gebrauchen.

Die beiden Passepartoutkarten habe ich einfach auseinandergeschnitten.
Sie lagen schon jahrelang in der Schublade.



Und das ist der Rücken der Passepartoutkarte.
Es findet sich doch für alles eine Verwendung.


* ♥ *

Freitag, 28. März 2014

Herzlich

Momentan bin ich im Kartenrausch.
Draußen ist es kalt, also nutze ich die Zeit am Basteltisch.
Und ich finde, Herzen gehen immer.





Und noch ein kleiner Gruß aus dem Garten.
Die erste Hortensienknospe ist schon richtig groß.
Ich war ganz erstaunt, als ich sie sah.


Schönes Wochenende.
 Es soll ja sonnig und warm werden.

* ♥ *

Montag, 24. März 2014

Meine Häkeldecke .........

........... ist fertig. :)
Ich hatte dieses Zickzackmuster (Ripple Stitch) schon oft gesehen und es gefällt mir.
Da ich so viele Baumwollreste hatte, überwiegend in Blau- und Grüntönen, fing ich Ende Januar an zu häkeln.
Ich hatte farblich keinen Plan, ich wollte nur endlich mal die Wolle dezimieren. Und dazu eignet sich das Muster sehr gut. Ein bisschen Wolle musste ich zukaufen, aber das hielt sich in Grenzen.
Ziemlich am Anfang guckte ich auf die Uhr, um mal abschätzen zu können, wie lange ich für eine Reihe brauchte. Es waren gut 20 Minuten. Also nahm ich mir vor, jeden Tag drei Reihen zu häkeln. Manchmal wurden es mehr, aber manchmal auch weniger. Nun habe ich zwei Monate gebraucht und habe mein Soll gut einhalten können. Allerdings habe ich nicht wie sonst immer, mehrere Projekte parallel gearbeitet.



Maße: 1.30m breit, 2.04m lang. Inklusive Rand.


Ich hatte etwa 235 Luftmaschen aufgenommen.
179 Reihen, auch inklusive Randreihen.
Gut 60 Stunden Arbeitszeit.
Als ich Sonnabend die Fäden vernähte, fragte ich mich schon, ob es so eine gute Idee gewesen ist, jede Reihe in einer anderen Farbe zu häkeln. Dabei hatte ich die Anfangsfäden gleich eingehäkelt.


Bei ELIZZA wird das Muster sehr gut erklärt.

Nun bin ich auch für kühlere Tage auf der Terrasse gewappnet. :)

* ♥ *

Freitag, 21. März 2014

Eine Faltmappe zum Geburtstag

Eine meiner Kolleginnen hatte einen runden Geburtstag
und ich habe sie mit einer Fotomappe zwangsbeglückt. ;)
Die Anleitung gab es letzte Woche im Forum von Dani Peuss.






* ♥ *

Mittwoch, 19. März 2014

Heute Morgen im Garten


Ich sah eine Kröte über die Terrasse hüpfen, schnappte schnell die Digi und sah erst beim zweiten Hingucken, dass es ja gar nicht nur eine Kröte war, sondern zwei.

Und das fand ich bei Wikipedia zu einem sehr ähnlichen Foto : ( Ich habe den Text etwas gekürzt.)

Männchen und Weibchen der Erdkröte (Bufo bufo) während der Frühjahrswanderung zum Laichgewässer. Das Männchen sucht bereits während der Wanderung nach einem Weibchen, um seine Fortpflanzungschancen zu erhöhen. Es lässt sich dann huckepack zum Laichgewässer tragen.

Tja, dazu sag ich nur: so geht "Abschleppen" im Tierreich. :)




* ♥ *

Sonntag, 16. März 2014

Stanz-Intarsien .....


.......... heißt das Thema bei KartenKunst
Ich fand das Thema interessant, aber es ist doch sehr aufwendig. 
Wenn man die Teile einfach auf den Hintergrund aufklebt, sieht es auch nicht viel anders aus. ;)
Aber das Ausprobieren macht schon Spaß.



* ♥ *

Freitag, 7. März 2014

Karten ..........

........... sind auch wieder ein paar entstanden.
Diese für eine Katzenliebhaberin.



Ein neuer Prägefolder wurde eingeweiht.


Und nochmal ´ne "Sassy"


Beim Aufräumen fand ich noch ein paar Fotos, die ich vor längerer Zeit mit einem Fotobearbeitungsprogramm mit Texten versehen und dann bestellt hatte.
Diese wurden jetzt auch noch zu ein paar schnellen Karten.


* ♥ *

Dienstag, 4. März 2014

Der Garten erwacht


Vor ein paar Tagen tummelten sich noch die Eichhörnchen im Garten, 
um den Vögeln das Futter zu klauen.
Jetzt hängen nur noch die Reste in den Büschen, weil ich sie nicht bis zum nächsten Winter aufheben will.
Und der Kasten ist mittlerweile auch mit zartlila Stiefmütterchen bepflanzt und steht wieder vor dem Küchenfenster.


Manchmal klettert noch ein Eichhörnchen zum Vogelfutterhaus hinauf,
um zu gucken, ob noch etwas in der Schüssel ist. Aber sie ist leer. 
Die allerletzten Sonnenblumenkerne horte ich noch für einen eventuellen Wintereinbruch.
Aber ich denke, ich werde sie demnächst verfüttern und gut ist.


Im Garten sieht es nämlich gar nicht mehr nach Winter aus. Die Beete habe ich freigelegt. 
So früh wie noch nie.
Aber ich mochte das Laub nicht mehr sehen und ich denke, wenn jetzt schon alles sprießt, wird nichts mehr kommen. Die Pflanzen wissen hoffentlich, was sie tun.


Eine Frage an die Fachfrauen: 
ist es normal, dass zwei so unterschiedliche Blüten an einem Stängel sitzen?
Ich weiß nicht, wo die Christrose herkommt, aber ich freue mich, dass sie da ist.
Ich habe vor Jahren so viele versenkt, ohne dass eine jemals wiedergekommen ist.



Ganz zart treibt alles aus.
Die Felsenbirne, die Hortensie, die Clematis.
Sogar die Narzissen werden bald blühen.


Die Bienen sind auch schon unterwegs und heute habe ich eine dicke Hummel gesehen, 
die sich in den zarten Kelch eines Krokusses setzen wollte. Er kippte um, sie war zu schwer.


Auch der Rhabarber ist schon zu sehen.
Die Rhodos sind voller Knospen und auch unter der Erde regt sich so einiges.

Ich denke, wir haben beides; Maulwürfe und Wühlmäuse. Ein kleiner Haufen wird direkt neben dem Solargerät immer mal wieder aufgeworfen. Die anderen Haufen sind immer am Rand des Rasens und im Beet. Allerdings zum Teil so groß, dass ich da doch eher auf Maulwurf tippe. Zumal bei beiden Nachbarn Haufen im Rasen zu sehen sind. Nun ja, ich trete sie platt. Auf die Lauer lege ich mich nicht. ;)


Die Elfenkrokusse haben sich stark vermehrt und ich freue mich darüber.
Einige sitzen auch im Rasen, gesetzt habe ich sie dort nie. In den Beeten sind es stellenweise dicke Tuffs.


* ♥ *