Translate

Montag, 29. September 2014

Auch rund um Llangollen ..........


........... gibt es einiges zu sehen.
Westlich von Llangollen fanden wir an einer sehr einsamen Straße 
diese kleine Kirche mit einem alten Friedhof. In der Nähe soll es noch einen kleinen Wasserfall geben, den wir allerdings nicht suchten.


Die Ruinen der Abbey Valle Crucis sieht man von der A542 aus.
Die Zisterzienserabtei wurde Anfang des 13. Jahrhunderts gegründet bzw erbaut.



Plas Newydd
steht am Stadtrand von Llangollen.
Die Geschichte über die beiden Bewohnerinnen kann man hier nachlesen.
Ich weiß nicht, ob man das Haus besichtigen kann. An dem Tag, als wir dort waren, war es jedenfalls geschlossen. Aber allein die Schnitzereien an der Tür sind sehenswert.




Östlich von Llangollen gibt es das Pontcysyllte Aquädukt.
Ich musste doch tatsächlich nachgucken, ob es der oder das Aquädukt heißt. Es geht beides.
Schon von Weitem ist dieser Bau zu sehen.


Wir gingen auch ein Stück auf dem Treidelpfad, aber nicht sehr weit.
Ich fand es ganz schön gruselig. Der Weg ist nicht breit und wenn uns Leute entgegenkamen, klammerte ich mich ans Geländer. Aber die Aussicht von dort oben ist toll.


* ♥ *

Freitag, 26. September 2014

Llangollen in Wales mit Männerparadies

Llangollen ist eine kleinere Stadt im Nordosten von Wales, am Fluss Dee gelegen.
Wir besuchten den Ort, weil es dort ein Männerparadies gibt. Die Llangollen Railway, eine Dampflokomotive, die zwischen Llangollen und Carrog, etwa 12km, fährt.




Castle Street, die Einkaufsstraße


Wenn ich irgendwo Plaketten auf dem Boden sehe, zuckt sofort der Fotografierfinger. :D
Und in England gibt es viele davon.


Die Brücke über den Dee aus dem 14. Jahrhundert.





Railway Station


Castle Dinas Bran
hoch über der Stadt.
Die Ruinen, die nur fußläufig erreichbar sind, stammen vermutlich von ~1260
Wir haben trotzdem versucht, einen Weg mit dem Auto zu finden. Schöne Gegend da oben, steile Wege, aber zur Burg geht es offensichtich wirklich nur zu Fuß.


Eine Kirche und einen alten Friedhof gibt es natürlich auch.



Die Wassermühle ist über 600 Jahre alt


Gleich kommt der Zug





So richtig schön englisch



Und mit einem lauten Tuten geht es wieder Richtung Carrog


* ♥ *

Dienstag, 23. September 2014

Vögel



Vor einiger Zeit bestellte ich mal wieder ein paar Stanzen, ua die Serene Bird von Poppystamps.
Mit ihr entstanden zwei Karten.




Bei Kartenkunst wurde eine Technik vorgestellt, 
für die sich diese Stanze ebenso sehr eignete.
Und damit entstanden auch nochmal drei Karten.




 

* ♥ *

Samstag, 20. September 2014

Hortensiendeko


Vor wenigen Tagen sah ich bei Jana ein ganz entzückendes Hortensienkörbchen.
Mir fiel ein, dass ich so ein Körbchen auch noch stehen hatte.



Und an Hortensien mangelt es auch nicht.
So war eine kleine Deko schnell gemacht.


Auch für den Terrassentisch fand sich eine kleine angerostete Wanne.
Manchmal ist es doch gut, wenn man nicht gleich alles wegwirft.


Und bei dem schönen Endsommerwetter kann ich die Deko noch genießen.


* ♥ *

Donnerstag, 18. September 2014

Denbigh Castle

Nicht weit von Ruthin entfernt kamen wir auf unserem Weg nach Bodnant Garden, von dem ich auch irgendwann berichten werde, an Denbigh Castle vorbei. Dem Ort statteten wir keinen Besuch ab, da wir ja eigentlich zum Garten wollten, aber die Burg musste sein. 
An so etwas kann man doch nicht einfach vorbeifahren.



Das Castle ist eine mittelalterliche Burgruine aus dem 13. Jahrhundert .........


.......... und steht am Stadtrand nahe dem historischen Stadtkern der walisischen Kleinstadt Denbigh.
Von der Anhöhe, auf der das Castle steht, hat man einen schönen Blick in die Umgebung.


Ich mag ja sehr gerne die Einblicke .......


........... und Ausblicke.


Und ich finde es faszinierend sich vorzustellen, wie vor so langer Zeit gebaut worden ist.


Und wieviel davon heute noch erhalten ist.
Gerade in Wales, aber auch im übrigen Britannien gibt es ja unzählige Burgruinen.



Die walisische Fahne weht natürlich auch hier im Wind.



Man kann auch ein wenig auf der Ruine herumklettern ..........


.......... und sieht dabei zB diesen tollen Gebäudekomplex.
Er sieht ein bisschen aus wie Harry Potters Schule, aber, ich habe mal gegoogelt, es ist das 
Denbigh Hospital. Irgendwie verwunschen.


* ♥ *

Montag, 15. September 2014

Die letzten Rosen ............


............ geben sich noch einmal die Ehre.
Sie blühen fast schöner als im Rosenmonat Juni.





Meine liebsten Hortensien.
Diese stehen im Beet, weil sie zuverlässig blühen. 
Die Macrophylla stehen zwangsläufig in Töpfen und werden gut eingepackt oder drinnen überwintert.
Sonst hätte ich nur grüne Pflanzen. Und dafür habe ich zu wenig Platz.



Der Herbst zieht ein. 
Die wunderbaren Fetthennen zeigen es ganz deutlich.


* ♥ *