Translate

Donnerstag, 30. Januar 2014

Klappmini


Am Freitag gab es im Dani-Peuss-Bastelforum eine tolle Anleitung für ein Klappmini. Eine Userin hat es entwickelt und angeleitet.
Ich hatte schon überlegt, wie ich die Weihnachtsfotos für meine Mädels am Besten verarbeiten könnte und hier war sie nun, die Idee. Ich baute 2x das gleiche Album. Es geht relativ schnell.
Verschlossen wird es ganz fiegelinsch mittels einer Lasche.

Jetzt musste ich eben lachen. Ich guckte im Netz, ob ich das Wort "fiegelinsch" auch richtig geschrieben habe (ich hätte es hinten mit ie geschrieben, da das i lang ausgesprochen wird) und lernte, dass es aus einer eigenen Sprache kommt. Die Sprache heißt "Petuh" und entwickelte sich im Norden Schleswig-Holsteins. Einige Ausdrücke kenne ich noch aus meiner Kindheit von meiner Oma.
Aber ich dachte, sie kommen aus dem Plattdeutschen. Das ist nicht so ganz falsch, aaaaaaaaaaber.......
Nun ja, man lernt nie aus.

Woher kommt der norddeutsche Ausdruck fiegelinsch oder auch figgelinsch, fiegeliensch? Das Wort bedeutet so viel wie schwierig, verzwickt. Eventuell hat es einen fremdsprachigen Ursprung.



In der rechten Dreieckstasche steckt ein kleines Leporello.


Die Rückseite.


Und weil es so schön war, baute ich gleich noch ein Mini für die Bilder
 vom letzten Sonntagsspaziergang.



Ich finde, das Mini ist ideal, wenn man wenige Fotos hat, die man verschenken möchte.

* ♥ *

Montag, 27. Januar 2014

Und wieder mal ´ne Sassy

Im Dezember und Januar gab es auf Paper Craft Planet wieder mal eine Sassy, die mir gefiel. Nur gibt es den Planeten als Blog mittlerweile nicht mehr, nur noch auf Facebook kann man diese Digistamps bekommen.
Die Vorgabe für die Challenge war ua eine Faltkarte und ich habe mich für die Easelcard entschieden..



Später habe ich mir das Bild noch mehrmals ausgedruckt
 und noch ein paar Karten in verschiedenen Farben gebaut.
Eine ist auch schon weg. :)




* ♥ *

Mittwoch, 22. Januar 2014

Kiftsgate Court Garden

Bevor der Sommer wieder da ist, was aber leider wohl noch einige Zeit dauern wird, möchte ich noch einen Garten aus unserem letzten Englandurlaub zeigen.

Nur ein paar Meter entfernt von Hidcote liegt
Kiftsgate Court Garden und wir hatten Glück, dass an dem Tag auch hier geöffnet war.
Am Anfang gingen wir in den Bluebellwood, aber kehrten schnell wieder um, weil dort nur ein unwegsamer Weg und ansonsten nur Wald war. Die Bluebells blühen um diese Jahreszeit eh nicht mehr.

Dann stiegen wir viele Treppen hinunter, um ............



............ auf diese Ebene zu gelangen. Hier gab es ein Wasserbecken und einen tollen Ausblick auf die Landschaft. Mehrere Sitzplätze luden ein, den Blick zu genießen.



Um dann aber den Garten ansehen zu können, mussten wir wieder nach oben steigen.


Anfang September blühte die bekannte Rose nicht mehr. Man sah nur Gestrüpp 
und ich hätte sie fast übersehen.
 Aber viele andere Rosen blühten. 
Es war an dem Tag sehr sonnig, deshalb sind die Fotos auch recht grell.




Die beiden Kugelbäume wuchsen aus der Hecke heraus.


An diesem Wasserbecken gab es zeitweise auch Wasserspiele.
Man kann dort unter einem Unterstand auf Bänken sitzen und diesen ruhigen Blick genießen.


Auch in diesem Garten gibt es viele riesige Hortensien.
Vor den alten Mauern sieht es sehr schön aus.




Ich habe hier gar nicht so viel fotografiert, aber der Garten ist auch nicht so riesig.

Anschließend hielten wir noch in Chipping Campden.
Dort bestehen die Häuser überwiegend aus diesem gelben Sandstein, der in den Cotswolds häufig zu finden ist. Auch in Bath sieht man ihn viel.



Der Ort ist ziemlich langgezogen, mit einigen kleinen Geschäften und Cafes.
Die Hauptstraße stammt aus dem 14ten bis 17ten Jahrhundert.
Die alte Markthalle wurde 1627 gebaut.
Alles in allem ein sehenswerter Ort.


Fehlen darf natürlich auch die Kirche, St James, nicht. 
Sie ist auch mehrere Jahrhunderte alt.



* ♥ *

Samstag, 18. Januar 2014

Möbius und Badespaß

Zwei, nein eigentlich drei neue Möbiusschals sind fertig.
Diesmal im Schachbrettmuster, weil es auch von links und rechts gleich aussieht.
Ich habe diesmal 100 Maschen angeschlagen.


Aus dieser Wolle sind zwei Schals entstanden. Der erste hatte 140 Maschen, weil ich dachte, ich könnte ihn dann doppelt nehmen, aber dazu ist er leider zu kurz. So ist er eben einfach ein bisschen länger.
Für den zweiten Schal habe ich dann auch 100 Maschen angeschlagen und das ist besser.


Letzten Sonntag schien hier ausnahmsweise mal die Sonne und wir konnten, nach langer Zeit mal wieder, spazierengehen. Die Enten in unserem See genossen die Sonne auch und plantschten fröhlich im Wasser herum. Zu niedlich.






* ♥ *

Mittwoch, 15. Januar 2014

Fotoalben


Unsere junge Kollegin verließ uns und als Erinnerung
habe ich ihr zwei Alben gebaut.
 Eins von ihrer Abschiedsfeier, eins von der letzten Weihnachtsfeier.
Die Innenseiten kann ich nicht zeigen, weil viele Kinder auf den Fotos sind.
Die Maße sind 15x15cm mit jeweils einem Foto.
Die Coverseiten habe ich mit farbigem Packpapier bezogen und ausgestaltet. Die Innenseiten des Abschiedsalbums sind aus farbigem Tonkarton und auch ausgestaltet.
Es hat mir wieder viel Spaß gemacht und ich hätte die Alben sehr gerne selbst behalten. :)



Wie man sieht, liebt sie rosa.



Beim Weihnachtsalbum habe ich Tonkarton mit gemustertem Papier beklebt, 
die Seiten aber nicht weiter verziert.



* ♥ *

Samstag, 11. Januar 2014

Möbius

Momentan stricke ich wieder viel. Und zwar einen Möbiusschal nach dem anderen.
Ich hatte im April in der Hamburger Wollfabrik grüne Wolle gekauft. Zwei Konen. Ich weiß nicht, was mich da geritten hat. Wahrscheinlich war es das Riesenangebot. Es war die Sonderverkaufswoche und auch das Lager hatte geöffnet. Und ich war zum ersten Mal dort. Ich war einfach überfordert.
Und nun steht diese grüne Wolle im Regal. Für eine Jacke viel zu dünn, da stricke ich ja Jahre. Ich weiß auch nicht, ob sie reichen würde. Aber so dünne Möbiusschals sehen zu einem dunklen Pullover als Farbtupfer immer gut aus. Ich wusste nicht mehr so genau, wie die Maschen aufgenommen werden, aber hier fand ich Hilfe. Mit dem Ausrechnen der Maschenanzahl tue ich mich nach wie vor schwer, aber nach einigen Fehlversuchen hab ich´s nun.
Schal eins hat zwei Drehungen und ist somit eigentlich kein richtiger Möbius mehr.
Ich habe die dünne Wolle doppelt genommen und mit Baumwollgarn ergänzt.
120 Maschen angeschlagen auf einer 4er Nadel.  Ich habe nur eine so lange Nadel, also muss die Wolle angepasst werden.
Ach ja, ich habe im Perlmuster gestrickt, weil das auf beiden Seiten gleich aussieht.


Aber Nr2 ist ein Möbius.
Hier habe ich nur 110 Maschen angeschlagen.
Ist auch fast noch zu lang.


Der dritte Schal ist noch auf der Nadel.
Und der sieht auch ein bisschen anders aus.

* ♥ *

Dienstag, 7. Januar 2014

Hidcote Manor Garden

Hallo und willkommen im neuen Jahr.
Damit es wenigstens hier im Blog etwas freundlicher anfängt, habe ich
ein paar Bilder von unserem Englandurlaub Anfang September vorbereitet.
Ich hoffe, ihr begleitet mich auf meinem Spaziergang durch Hidcote Garden.

Wir hatten eine Anfahrt von etwa 100km.
Unser Hotel war nämlich in Milton Keynes. Diesen Ort kann ich nicht empfehlen. Eine Stadt, die aus verschiedenen großen Einkaufszentren mit Gastronomie besteht. Eine junge Kellnerin erzählte uns auch auf Nachfrage, dass dort kaum Menschen wohnen würden.

Es war ein schöner, warmer Tag. Vorher waren wir noch in Stratford upon Avon, aber nicht lange, da wir ja viel sehen wollten. Und das waren an diesem Tag auch noch zwei Gärten und ein kleines Stück der Cotswolds. Natürlich viel zu viel für einen einzigen Tag. 

Stratford upon Avon

Eigentlich wäre dieser Ort einen längeren Aufenthalt wert gewesen, aaaaaaaber die Zeit .......


Hier mussten wir auch unbedingt halten.
Ein ganz kleiner Ort mit einer alten Kirche und einem alten Friedhof.


Aber irgendwann erreichten wir doch noch Hidcote.
Ein sehenswerter Garten mit verschiedenen Gartenräumen.
Wenig, aber geschickt platzierte Deko, very lovely.



Es war die Zeit der Hortensienblüte.
In verschiedenen Farben, Formen und Größen waren sie zu sehen.



Und viele, viele Astrantien gab es.


Red Border




* ♥ *