Translate

Montag, 30. September 2013

Norwich

Heute folgt ein kleiner Eindruck von Norwich, im Osten des Königreichs gelegen. 
Mein Mann kannte die Stadt durch eine Klassenfahrt, die aber ja auch schon ein paar Tage her ist. ;)
Da wir ja eh in der Nähe waren -wir hatten ein B&B in Ipswich gebucht- wollte er gerne Erinnerungen auffrischen. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt.
Norwich zeichnet sich durch einen gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern aus und wirkt trotz der vielen Einwohner eher kleinstädtisch. Natürlich gibt es Einkaufszentren - unten eine ganz entzückende Einkaufspassage - , ein Castle und auch eine Kathedrale.
Das Castle fand ich nicht so besonders hübsch, aber der Rest des Ortes gefiel mir sehr.


Ein Radiosender hatte am 07.07.2013 53 lebensgroße Fiberglas Skulpturen von Gorillas bei einer "Kunst im öffentlichen Raum" Ausstellung ausgestellt. 
Hier nur ein kleiner Teil davon.
Sie begleiteten uns durch die ganze Stadt.
Elm Hill.
Ein Stadtteil mit alten Häusern, in denen auch Läden und Gastronomie untergebracht sind..
Die Kathedrale.

Und immer wieder alte Kirchen und Stadttore.
Abends waren wir dann noch in Ipswich an der Waterfront.
Der Sonnenuntergang war schön, aber ansonsten ähnelte das Ganze der Hafencity in Hamburg. Etwas seelenlos. Zwischen Nobelbooten und Bauruinen gab es diverse Lokale, zum Teil mit Türstehern.
Das ist nicht so ganz unsere Welt, also suchten wir uns in der Nähe ein Lokal zum Essen.
Ansonsten sind wir durch Ipswich nur durchgefahren. Wir sahen viele fast verfallene alte Häuser, nichts, wo man hätte gucken mögen.
Entsetzt war ich beim Vorbeifahren über eine alte schöne Kirche, die eng umzingelt von Neubauten
und einer offensichtlichen Bauruine -oben links- stand. Ich fand es etwas traurig, dass man ihr so wenig Platz ließ.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Schön, die Fotos. Die Kathedralen sind sehr beeindruckend. Hafencity - als Nachbar der Stadt Hamburg verstehe ich, dass du dich mit diesem seelenlosen Neugebaue nicht einverstanden erklären kannst. - mir geht es auch so. Lieber ein verräuchereter Pub mit Leben drin als diese geschniegelten In-Restaurants etc.
    Die Gorillas - ha ha ha, Ich hab solche Tiere, allerdings waren es Nashörner, zuerst in Schwerin gesehen, die bunt angemalt waren.
    Jetzt haben wir in Buxtehude Has und Igel, die sich der Käufer dann selbst gestalten kann.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Margrit. Ich zeig es Mr. W., er will sicher dahin, wenn wir in der Nähe sind. Sehr schöne Eindrücke.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Also die Gorillas.... Na ja, so ganz mein Ding sind sie dann doch nicht! Elm Hill scheint ja ganz nett zu sein, aber so hat halt jede Stadt ihre schönen udn weniger schönen Ecken!

    Du hast wegen der Kränze gefragt: Also am liebsten verarbeite ich die frischen Blüten der Hortensien, die "bröseln" nicht so wie wenn sie schon getrocknet sind. Als Unterlage nehme ich immer einen Strohkranz denn 1. wird der Kranz dann auch rund und 2. braucht man lange nicht so viel Material :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.