Samstag, 17. August 2013

Ich weiß, .............

............. wir haben noch Sommer, aber irgendwann nicht mehr.
Die Wolle bekam ich von meiner Freundin zum Geburtstag 
und ich habe lange überlegt, was daraus werden soll.
Aus einem Knäuel - es waren zwei - strickte ich diese Stulpen. 
Die Anleitung gab es hier. Danke Ingrid für die tolle Anleitung. 
Gut verständlich und leicht nachzustricken.
Ich habe nur zusätzlich Daumen über 4x 5 Maschen angestrickt.
Das Knäuel reichte gerade, ich glaube, etwa ein Meter blieb übrig.


Ich hatte das gleiche Muster dann nochmal mit Baumwollgarn angeschlagen, aber wieder aufgeribbelt.
Es war zu steif und da das Garn auch etwas dicker ist, zu groß.

******************************

Eine Kollegin hat uns verlassen, um noch zu studieren.
Die Karte für sie habe ich gemacht.
Es ist zwar schade, dass sie ging, aber die Chance muss man einfach ergreifen.


* ♥ *

1 Kommentar:

  1. Eine süsse Karte ist das! Das hat die Kollegin sicher gefreut!

    Stulpen jetzt zu stricken, das ist eine gute Idee. Wenn man sie dann braucht, dann hat man sie. Selber möchte ich auf Stulpen im Winter nicht mehr verzichten.

    Liebe Sonntagsgrüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.