Montag, 30. Juli 2012

Lanhydrock


Im April waren wir ja in Südengland und heute möchte ich Euch mitnehmen auf einen Spaziergang durch Lanhydrock. Der Garten stand an dem Tag gar nicht auf unserer Liste. Wir waren auf dem Weg von Torquay nach Penzance, als wir plötzlich in der Nähe von Bodmin einen Wegweiser nach Lanhydrock entdeckten. Eigentlich wollten wir den Garten ein paar Tage später auf dem Rückweg ansehen. Wie gut, dass wir spontan wendeten und dem Wegweiser folgten. Am vorgesehenen Tag goss es nämlich in Strömen.
Auch an diesem Tag ging es nicht so ganz ohne Schirm, aber die meiste Zeit war es trocken.
Wir wurden von blühenden Kamelienbüschen empfangen.


Und von Riesenrhododendren.
Viel mehr blüht in dieser Zeit ja nicht.


Vom Parkplatz und dem Eingangsbereich - Lanhydrock wird vom National Trust verwaltet -
führte eine abschüssige Straße zum dreiflügeligen Herrenhaus, das vom Garten umgeben ist.
Schon auf dem Weg dorthin sieht man die eindrucksvollen Säuleneiben.
Wir schätzten sie auf bestimmt 5-6m hoch.


Im April sieht alles noch etwas kahl aus. 
Ich wüsste gerne, wie es dort im Sommer aussieht.


Man betritt das Anwesen durch dieses Steintor.


Die Geschichte des Hauses kann man hier nachlesen.
Wir haben uns das Haus leider nur von außen angesehen, da wir einfach die Zeit für eine Besichtigung nicht hatten. Es stand ja noch mehr auf dem Programm für diesen Tag.
Und nach Penzance war der Weg noch weit. Sollten wir noch einmal in die Gegend kommen, wird das Haus aber ein Muss sein. Es ist ja schon von außen ein Genuss.



Hier formal angelegte Beete. 
Zu dem Zeitpunkt blühten dort überwiegend Tulpen.



Im Hochgarten, vom dem man einen schönen Blick über das Gelände und die Dächer des Hauses hat, blühten Rhododendren, Azaleen und Magnolien. Und natürlich Kamelien. Die blühen dort überall. Ganz selbstverständlich. Hier würde ich mich nie trauen, so eine Pflanze in den Garten zu holen. Aber so habe ich einen Grund, nach England zu fahren.


Ein Blick in die Kirche


Und noch ein Rhodo. Ich bin immer überwältigt, wenn ich auf der Insel diese tollen Pflanzen sehe. Bei mir sind sie klein. Aber das ist auch gut so. Mit nur einem solchen Baum wäre der Garten voll.



Unten rechts der Blue Bell Wald. Alles blau, wunderschön.
Und die Azaleen setzen Farbpunkte. Sie sind so groß und breit. Von hier kenne ich das nicht.

Links unten die Kirche. Kirchen ziehen mich an in England. Ich bin kein Kirchgänger, aber im Urlaub muss ich sie ansehen.


* ♥ *

Donnerstag, 26. Juli 2012

Und weiter geht´s...

....mit Karten.
Diese sind schon seit ein paar Tagen fertig.
Es sind auch noch welche in Arbeit, aber da hier grad Sommer ist, sitze ich kaum am Basteltisch.




Das Bärchen ist ein Freebie von Meljens


* ♥ *

Sonntag, 22. Juli 2012

Letzte Woche in Lüneburg


Letzte Woche haben wir einen Ausflug nach Lüneburg in der Nordheide in Niedersachsen gemacht und ich möchte euch auf einen Spaziergang durch die schöne Altstadt mitnehmen. Ich kenne Lüneburg eigentlich nur in der Weihnachtszeit durch den Weihnachtsmarkt, den wir schon mehrfach besucht haben. Dann ist die Stadt wunderschön weihnachtlich geschmückt. 
Aber auch in anderen Jahreszeiten lohnt ein Besuch durchaus. Lüneburg hat eine wunderschöne Altstadt mit vielen kleinen niedlichen Geschäften.





Vor dem Rathaus findet immer der Weihnachtsmarkt statt.


Fällt euch etwas an den Fenstern auf?
Sie gehen nach außen auf.





St Johannis


An der Ilmenau

Blick vom Wasserturm
Man kann mit dem Fahrstuhl hochfahren und hat dann einen guten Blick auf Lüneburg.


Wir waren kaum wieder unten, 
als der von oben schon sichtbare Regen einsetzte.
Allerdings schien dann recht bald wieder die Sonne.


* ♥ *

Mittwoch, 18. Juli 2012

Futter für die Kartenkiste


Da das Wetter weiterhin ziemlich bescheiden ist, sitze ich eben am Basteltisch. Die Kartenkiste füllt sich langsam.



Das Motiv für diese beiden Karten habe ich von diesem Blog.



Und Reading Rachel gab es letzte Woche bei Sassy


Die fröhliche Dame am Strand gibt es hier


Socken für die Freundin zum Geburtstag. 
Der nächste Winter kommt bestimmt.

* ♥ *

Sonntag, 15. Juli 2012

Neue Karten

Meine Kartenkiste wurde immer leerer,
aber es gab wunderschöne Digistamps im Netz.
Und da der Sommer sich ja weiterhin irgendwo aufhält, nur nicht hier, 
habe ich mal wieder einige Zeit am Basteltisch verbracht.

Die folgende Dame ist von Sassy Studio Designs. 
Dort gibt es jeden Freitag ein Freebie, nur leider vergesse ich es oft. 
Und es ist nur kurz verfügbar.



Das ganze Restpapier muss ja auch mal verarbeitet werden 
und so sind kleine Begleitkärtchen entstanden.



Hier einer meiner Lieblingsstempel von Bettys Creations.

Die anderen Karten zeige ich nächstes Mal.


* ♥ *

Donnerstag, 12. Juli 2012

Schmetti an Lavendel


Eigentlich wollte ich ja einen Post über die Hostablüte machen, aber nachdem ich diese Fotos rübergeladen hatte, fand ich sie viel schöner und möchte sie Euch nicht vorenthalten.
Der Schmetterling kam mir heute Nachmittag vor die Linse. Er ließ sich gar nicht stören und flatterte von einer Blüte zur anderen.



Und da gerade die Sonne schien ...........


.......... ergriff ich die Gelegenheit, ihn abzulichten.


Viele Schmetterlinge habe ich dieses Jahr noch nicht gesehen.


Es ist wohl zu kalt und zu nass.



Mein Dank für das Fotoshooting geht an das geduldige Model.

* ♥ *

Samstag, 7. Juli 2012

Die 250. Mahnwache


Noch immer muss der Protest gegen einen Laden in unserem Ort, der Klamotten, die Erkennungsmerkmal in der rechten Szene sind, verkauft, anhalten.
Heute fand die 
250. Mahnwache 
statt.
Bei Sturm, Regen, Eis, Schnee, aber auch bei Hitze finden sich Menschen
aller Alterstufen täglich hier ein, um gegen einen Laden, den niemand hier braucht, zu protestieren.



Viele fleißige Helfer hatten sich vormittags zusammengefunden,
um 250 bunte Luftballons zu füllen und mit Karten zu versehen.
Wie so oft, war auch ein Fernsehteam und die Presse vor Ort.


Die Ballons wurden mit Grüßen in die Welt geschickt
gegen eine Ideologie, die der Vergangenheit angehört.




* ♥ *