Samstag, 31. März 2012

Der Frühling ist da

Mittlerweile merkt man am Wetter, dass der April ganz nah ist. Sturm, Regen, Hagel, Kälte und ab und zu Sonne. Vor ein paar Tagen war das noch ganz anders. Da konnte man fast schon im T-Shirt draußen sein und den Garten genießen. Ja, genießen. Im Moment kann ich eh nichts tun. Ich warte auf das, was noch sprießen muss, nämlich die Hostas. Vorher weiß ich gar nicht, ob und was ich noch pflanzen kann. Und außerdem muss ich meinen Arm ruhig halten. Ich habe mich trotz Vorsicht mal wieder geratscht und mir wieder eine Wundrose eingehandelt. Also lasse ich den Garten in Ruhe wachsen, auch wenn es mir schwerfällt. Wie gut, dass ich "fertig" war. So richtig fertig ist man ja nie.

* ♥ *

Sonntag, 18. März 2012

Noch mehr ............


.............. Post-it-Büchlein habe ich jetzt liegen.
Audrey eignet sich dafür hervorragend.

Und kleine Kärtchen sind auch entstanden.
Passend als kleiner Gruß oder als Beikärtchen für ein Mitbringsel.
* ♥ *

Donnerstag, 15. März 2012

Gestern und heute

Gestern war ich in der Stadt und auf der Rückfahrt habe ich die Route am Hafen vorbei genommen. Wie immer, wenn ich fünf Minuten Urlaub haben möchte.
Leider war es stark bedeckt, alles war grau.
Aber ich bin trotzdem ausgestiegen und habe den Anblick für ein paar Minuten
genossen.
Leider kamen grad keine großen Pötte vorbei.


Inmitten der vielen Touristen habe ich meine Fotos gemacht und bin wieder in die U-Bahn gestiegen. Es ist einfach ein Glück, in der Nähe wohnen zu dürfen.


Heute habe ich eine Katze glücklich gemacht.
Die Sonne schien, es war relativ warm. So warm, dass ich draußen auf der Bank lesen konnte und die Terrassentür geöffnet lassen konnte. Ein Fest für Lizzie, die ja immer Angst hat, dass sie nicht wieder reingelassen wird. Aber in der kalten Jahreszeit kann die Tür nun wirklich nicht offen bleiben. Und eine Katzenklappe wollen wir aus verschiedenen Gründen nicht.

Sie hat ihre Freiheit jedenfalls genossen.

* ♥ *

Montag, 12. März 2012

Erwischt

Ich wunderte mich neulich, dass die Zweige des Spierstrauches, den ich gestutzt und und ein bisschen davon in eine Vase gestellt hatte, immer so wuselig aussahen. Dann sah ich zufällig das. 

Das Schnäuzchen und auch immer mal wieder die Pfote verschwanden im Krug.
Man könnte glauben, das arme Vieh kriegt bei uns nichts zu trinken.

 

*************************

Herr oder Frau Eichhorn hatte auch schon wieder Hunger und es frisst sich natürlich viel bequemer, wenn man den Meisenknödel auf den Boden wirft.

* ♥ *

Samstag, 10. März 2012

Neue Karten


Letzte Woche sind zwei neue Karten entstanden.
Total unterschiedlich, aber so wird es nicht langweilig.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

* ♥ *

Montag, 5. März 2012

Post-it-Büchlein


In letzter Zeit sind wieder einige Post-it-Büchlein entstanden,
die sich wunderbar als Mitbringsel eignen.
Sie sind schnell gemacht.

* ♥ *

Samstag, 3. März 2012

Besuch

Gestern hatte ich Besuch im Garten. Familie Eich war da.

Das Eichhörnchen hatte das Netz mit den Sonnenblumenkernen, das am Flieder hing, ein wenig aufgebissen, so dass alle Kerne auf dem Boden lagen.
So konnte es sich viel leichter bedienen.
Habe ich die besten Kerne auch alle erwischt?
Oh, dort liegt noch was.
Fast gleichzeitig setzte sich der Eichelhäher ins Beet.
Ich musste den Zoom schon sehr bemühen, deshalb sind die Fotos nicht sehr scharf.
Lizzie leckte sich schon die Pfoten und ...........

......... guckte sehr empört, als sie nicht nach draußen durfte.
Sie hätte doch zu gerne mit den beiden gespielt.
************************************
Ich habe die Sicherheitsabfrage nun doch wieder ausgestellt. Die Spammails scheinen wirklich nicht im Blog zu erscheinen. Ich werde das Ganze mal weiter beobachten. Ich merke ja selber, wie schwer die Wörter auf den Blogs meistens zu entziffern sind.

* ♥ *