Sonntag, 7. Oktober 2012

Der Verfall beginnt

Nach zwei Tagen Dauerregen schien vorhin die Sonne. Betonung auf schien. 
Denn eben gucke ich raus und es schüttet schon wieder.

Ich habe die Gelegenheit genutzt und ein paar Fotos gemacht. 
Man sieht jetzt sehr genau, dass alles verfällt.
Glücklicherweise gibt es noch die Astern, die dem Garten ein bisschen Farbe geben. Aber auch von ihnen sind schon einige verblüht. Andere tun sich schwer, ihre Blüten zu öffnen.


An den Hostas sieht man den Verfall am deutlichsten. 
Sie ziehen langsam ein.



Vom Regen der letzten Tage niedergedrückt.


Meine Limelight macht mir sehr viel Freude. Ich glaube, es war ein guter Kauf.


Die Rispenhortensie aus dem Baumarkt vom letzten Jahr hat auch gut geblüht. 
Jetzt färben sich die Blütenblätter rosa.

.

Ich mag es, wenn die Hortensien langsam ihre Farbe verlieren.
Ich mag es nur nicht, wenn sie gar nicht blühen. Und davon hatte ich auch einige, leider.
Wenn sie nächstes Jahr auch nicht blühen, fliegen sie raus.


The Bride. Zu Beginn blüht sie in strahlendem Weiß.
Aber auch richtige Bräute verlieren ja oft nach einiger Zeit das Strahlen. ;)


Ich liebe Astern. Es blühen viele verschiedene. 
Namen kenne ich nicht.


Gefallen tun mir auch die Fetthennen. Sie geben dem Garten auch noch ein bisschen Farbe.
Nachdem eine der Herbstanemonen schon im Juli geblüht hat, kommt an anderer Stelle noch eine mit Knospen. Ich hoffe, dass sie die Blüte noch schafft.


Ich hoffe sehr, dass diese Rose -Schloss Berleburg -
ihre Knospen noch öffnen kann. Sie sitzt voll davon.

Übrigens, jetzt scheint wieder die Sonne. Haben wir April?

* ♥ *

Kommentare:

  1. Ja, langsam jedoch stetig verabschiedet sich die ganze Gartenpflanzenwelt! Mit schönen Farben. Selbst die einziehenden Hostas finde ich noch schön!

    Wünsch dir einen schönen Sonntag, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ui, ich darf wieder!
    ...die richtigen Bräute verlieren auch manchmal das Strahlen! Göttlich!

    Hortensien die nicht blühen fliegen hier auch raus. Meine Endless hatte nur drei Blüten, die habe ich verkränzelt. Sie will einfach nicht.
    Deine Astern sind schön!

    Al

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich mag ich den Herbst, doch wenn ich verfolge dass es bei euch im Norden die letzten Tage und Wochen fast nur noch geregnet hat....... Da nützen die schönsten Herbstfarben nicht wenn alles tropft und man nur noch mit Gummistiefeln in den Garten kann.
    Meine Hortensien haben mich auch schmählich im Stich gelassen, die Bauerhortensien haben gar nicht geblüht und die Blüten der Strauchhortensien sind regelrecht verbrannt und vertrocknet. Aber wir sind ja schließlich Gärtner und hoffen somit das nächstes Jahr alles anders und vielleicht auch besser wird

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. danke für deinen lieben Kommentar, es hat mich ganz besonders gefreut, gerade weil auch nur du es so schätzt!
    dein Blog ist mit den Hortensien und deiner Blumenvielfalt aus dem Herz gesprochen, auch bei mir blühen noch nicht die Hortensien nach vier jahren, aber ich warte noch ab, bis sie besser einwurzeln und dann auch nicht so tief erfrieren
    Frauke

    AntwortenLöschen
  5. danke für deinen lieben Kommentar, es hat mich ganz besonders gefreut, gerade weil auch nur du es so schätzt!
    dein Blog ist mit den Hortensien und deiner Blumenvielfalt aus dem Herz gesprochen, auch bei mir blühen noch nicht die Hortensien nach vier jahren, aber ich warte noch ab, bis sie besser einwurzeln und dann auch nicht so tief erfrieren
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Your Hydrangea 'Limelight' has good flower on it. Most of my Hydrangea did well this year, but I have one Hydrangea paniculata 'Little Lamb' that only got 2 giant flowers on it. There were only 2 of them, but they were so big that it couldn't hold them upright. I hope it is back to proper flowers next year.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich bin Meggie aus SH und möchte auch ein paar Grüße hier lassen. Ich komme über Frauke hierher ;)
    Dein Blog gefällt mir sehr gut!

    Was sind das für Blumen auf dem 4. Bild? sind die Blütenblätter nicht so ein bißchen silbrig? Die hätte ich nämlich sehr gerne.

    Margeriten werden bei uns immer von den Nackschnecken zunichte gemacht.

    Bei uns stürmt es heute mal wieder ordentlich und dazwischen gibt
    es immer mal einen Schauer. Ich glaub, es wird nichts mit "Goldenem Oktober" ....

    Liebe Grüße Meggie
    Ich werde Deinen Blog mit verlinken;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Du hast eine Mail.

      Viele Grüße
      Margrit

      Löschen
  8. Schöne Bilder und Collagen die du gemacht hast. LG Anke

    AntwortenLöschen
  9. Trotz (oder gerade wegen dem Verfall) sieht es wunderschön herbstlich bei Dir aus! Wir wurden bisher eher vom Herbst mit Sonne verwöhnt (wobei ich nix davon hatte, weil ich arbeiten musste und nun grad mit grippalem Infekt ans Haus gefesselt bin), aber ab morgen soll der Regen hier wohl auch anfangen :(
    Vielleicht wird es statt dessen ja dann bei Euch ein bißchen schöner, ich wünsche es Dir jedenfalls!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  10. Guten Abend Margrit, Du hast Recht, jetzt dauert es nicht mehr lange und die letzten Sommer- sowie Herbstblumen sind dahin. Bis jetzt hatten wir noch keinen Frost, aber es könnte jede Nacht soweit sein.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.