Translate

Montag, 13. August 2012

Lost Gardens of Heligan

Weiter geht es heute mit den
in der Nähe von St Austell,
mitten in der Wallachei.


Es war ja April und auch hier gab es riesige Rhododendrenbäume.
Blühend ein Traum. Ohne Blüten stelle ich sie mir etwas langweilig vor.


Alles war noch ziemlich kahl.

Das Zuhause der Bienen





Über die Wiesen konnte man sogar das Meer sehen.


Da ja kaum etwas blühte, wurde mit Topfpflanzen nachgeholfen.



Hier war es wunderschön

Die berühmten Skulpturen.



Und auch hier: an sich  wunderschön angelegt, aber eben kahl.

Mein Fazit: so früh im Jahr würde ich mir diesen Garten nicht noch einmal ansehen.
Ich kann mir vorstellen, dass er im Sommer sehr schön ist, aber im April gefiel er mir nicht.

* ♥ *

1 Kommentar:

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.