Translate

Freitag, 29. April 2011

GB, 1. Tag Brighton


Mein Mann und ich haben uns gerade eine Woche in Großbritannien rumgetrieben. Nein, zur Hochzeit waren wir nicht eingeladen und London haben wir, außer dem Flughafen, gemieden. Wir haben eine Rundreise gemacht und davon möchte ich nach und nach ein paar Fotos zeigen. Wir hatten unwahrscheinliches Glück mit dem Wetter. Die Schirme haben wir überhaupt nicht gebraucht - es hat nur einmal kurz gegossen, als wir sowieso im Auto saßen - und Wolljacke und Pullover hätte ich auch zu Hause lassen können. Aber das weiß man vorher ja nicht. Hier gleich die ersten Eindrücke auf dem Weg von Gatwick nach Brighton, unserer ersten Station. Wir fuhren Nebenstraßen und ich sah an vielen Häusern Blauregen blühen. Hier gibt es ihn nicht, zumindest habe ich ihn hier noch nicht gesehen. Die Hasenglöckchen blühen dort in der freien Natur. Streckenweise waren die Waldränder blau. Ich habe aber keine ausgebuddelt und mitgebracht, ich habe sie selbst im Garten. Meine blühen aber noch nicht. 

Nachdem wir unsere Koffer ins Hotel gebracht hatten, erkundeten wir Brighton. Hier der Royal Pavillion, den wir aber nur von außen bewunderten. Ich war von der Pflanzenpracht fasziniert.
 
Der Strand war gut besucht und die ersten probierten auch das Wasser aus.
Brighton Pier, ein Dauerjahrmarkt. Nicht so meins, aber für Jugendliche sicher nett. Und davon gab es viele dort. Brighton ist ja auch ein beliebter Ausflugsort für Sprachreiseschüler. Meine Kinder waren im Rahmen von Klassenfahrten und Sprachreise auch schon dort. 
 

Dieses Fenster fand ich schon interessanter.
 
Schön waren auch "The Lanes", nur war es mittlerweile nach 18h und die Bürgersteige hochgeklappt. Überall wurden spätestens um 18h die Geschäfte geschlossen, ganz egal ob große oder kleine Orte. Nur Supermärkte hatten länger geöffnet.
 
* ♥ *

Kommentare:

  1. Liebe Margrit, vielen Dank für die schönen Eindrücke aus Brighton! Da werden schöne Erinnerungen wach an unseren letzten England-Urlaub, der leider schon wieder viel zu lange her ist.
    Ich freue mich schon auf weitere Bilder,
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Margit,

    das war jetzt besonders für mich interessant, denn meine Schwiegertochter ist in Brighton geboren.

    Ich freu mich schon auf deine weiteren Fotos!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ihr wart in GB? Wie schön, tief seufz! Ich werde da wohl nie hinkommen und so muss ich halt mit den Fotos vorlieb nehmen. Ich denke doch dass wir noch gaaaanz viele zu sehen bekommen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Schön, liebe Margrit, so lerne ich auch ein wenig von GB kennen!
    Die Auslage mit den Nähmaschinen ist ja toll, sehr ungewöhnlich. Witzig auch das Warnschild "Birds become aggressive..." Ist das denn ernst gemeint? Mir fällt da gleich Hitchcock ein!
    Bin schon gespannt auf weitere Fotos!
    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, die Ladenöffnungszeiten!
    Machen spät auf und schließen früh - aber wir fahren trotzdem gerne und immer wieder hin! Vielen Dank für die schönen Bilder.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Oh wundervoll. Ich schwelge in Erinnerungen .. anno 1978 zur Abschlußfahrt waren wir in England, u.a. auch in Brighton. Allerdings interessierte ich mich damals weder für Architektur noch Flora und Fauna. Zudem war es bitterkalt, windig und es regnete. Wie wohlig ist es da deine Fotos anzuschauen. Ich freue mich auf mehr!
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  7. liebe margrit,

    das passt - kinderbastelbücher wären interessant :)
    zu diesem buch ist jedoch zu sagen dass es ein mangelexemplar ist und gekennzeichnet ist, jedoch wie neu, kann dir gerne ein bild schicken :)
    meld dich am besten über meinen blog oder nicoles.briefkasten@web.de =)

    ps: sehr schöne fotos! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.