Mittwoch, 24. Februar 2010

Zwei neue Karten

Nachdem es draußen immer noch und immer wieder etwa so aussieht wie auf dem Foto und auch kaum Besserung zu erwarten ist, entsteht doch immer mal wieder eine Karte.
Bei Creadoo kann man im Forum Hintergründe bekommen und seit einiger Zeit mache ich dort mit und lasse mich inspirieren.
* ♥ *

Sonntag, 21. Februar 2010

Sahjan

Hier gab es jetzt ja lange nichts zu sehen. Aber was hätte ich auch zeigen sollen. Die ewig gleichen Schneebilder? Draußen tut sich wenig. Ich hoffe so sehr auf Frühling.

Letzte Woche habe ich mich hingesetzt und ein Fotoalbum für die Fotos unseres nepalesischen Patenkindes Sahjan gebastelt. Bisher hatte ich ihre Fotos in Rahmen, aber jetzt wollte ich sie doch lieber in einem Album haben. Vielleicht kann ich es ihr, wenn sie groß ist, schicken.
Sahjan ist 2002 geboren und wird bald 8 Jahre alt. Wir haben seit Weihnachten 2005 Kontakt zu ihr. Sie hat noch zwei Brüder und eine Schwester und ist die zweitjüngste in der Familie. Ich habe mir damals statt Geschenke eine Patenschaft gewünscht, denn uns geht es hier gut. Und so kann ich einem kleinen Menschen ein kleines Stück Freiheit, Bildung, einfach eine kleine Chance schenken.
Wir bekommen jedes Jahr einen Bericht von der Organisation Plan und zwei Fotos. Eins mit ihrer Mama und eins von ihr alleine.
Ich schreibe ihr manchmal einen Brief oder schicke kleine Geschenke. Die Briefe schreibe ich auf Englisch und sie werden dann in die Muttersprache der Familie übersetzt. Vielleicht ist Sahjan ja irgendwann mal in der Lage, selbst einen Brief zu schreiben. Darüber würde ich mich sehr freuen.
* ♥ *

Dienstag, 9. Februar 2010

Neue Werke

Mein erstes Werk mit der neuen Bind-it-all. Es ist ein kleines Notizbuch geworden.

Eigentlich wollte ich jetzt noch ein kleines Album mit den Fotos meines Patenkindes aus Nepal machen, aber da muss ich entweder ganz viele Blancoseiten einbinden oder meine einfache Bindemaschine mit den Plastikrücken benutzen. Denn da kann ich Seiten nachträglich einfügen, was mit mit dieser Methode nicht geht. Jedenfalls habe ich noch nicht entdeckt, wie.

Momentan stehe ich auf Sarah Kay Motive.
Ich habe eine Seite mit Malvorlagen entdeckt, die ich mir in verschiedenen Größen ausdrucke. Hier ist eine Schachtel entstanden, deren Unterteil genauso gelb wie der Rahmen ist. Und die neuen Spellbinder mussten ausprobiert werden. Ich fürchte, ich habe momentan mehr Bastelmaterial als Zeit.

* ♥ *

Freitag, 5. Februar 2010

Vögel im winterlichen Garten

Im dick verschneiten Garten gibt es für die Vögel momentan kaum etwas zu fressen. Deshalb steht seit Jahren ein Futterhaus bereit, in dem seit spätem Herbst der Tisch gedeckt ist. Mein Mann hat es irgendwann mal höher gesetzt, weil wir doch tatsächlich die Katze dabei erwischt haben, wie sie sich einen Vogel im Häuschen griff.

Im Fliederbusch hängen auch einige Meisenknödel und Futtersäckchen. Nur sind sie mittlerweile leergefressen und es ist schwierig, Nachschub hinzuhängen. Ich würde wahrscheinlich bis fast zu den Knien im Schnee versinken. Diese Meisen, ich glaube, es sind Tannenmeisen, sitzen oft zu viert an einem Knödel.
Das Rotkehlchen wartet auf freie Bahn.
Diesen Gast habe ich heute zum ersten Mal gesehen. Laut Vogelbuch könnte es ein Kernbeißer sein. Mir ist nur der dicke Schnabel aufgefallen. Er saß sehr lange neben dem Futterschälchen, das immer für die Amseln bereit steht und hat sich sattgefressen. Im Futterhaus ist für die Amseln kaum Platz, deshalb streue ich meistens ein bisschen Futter unter das Haus oder stelle auch mal ein Schälchen hin. Neulich saß sogar ein Eichhörnchen im Futterhaus, ganz zusammengekrümmt. Aber das war ihm wohl egal, es hatte Hunger.

Die Meisen sind einfach zu niedlich, wenn sie am Futtersäckchen hängen.
* ♥ *

Dienstag, 2. Februar 2010

Karten

Die neuesten Karten, die in letzter Zeit entstanden sind.

2x Grundfarbe lila............
......... und 2x dunkelrot/braun.

Die Kombination habe ich letztes Wochenende
irgendwo gesehen und fand sie klasse.
* ♥ *