Translate

Montag, 29. November 2010

Dies und das in der Adventszeit

Die Adventszeit hat begonnen und in diesem Jahr bin ich mit den Karten fast fertig. Es fehlen vielleicht noch zwei oder drei. Aber das ist kein Problem.
Heute habe ich mir bei Spinnrad die Zutaten für ein Lippenbalsam nach Margit gekauft. Ich hatte einen Laden nicht allzuweit weg gefunden, der diese Produkte führt. Zu Hause habe ich auch gleich gerührt. Beim nächsten Mal weiß ich, dass die Masse sehr schnell fest wird und werde sie etwas schneller in die Töpfchen füllen.
Immerhin fühlt es sich gut an an den Lippen. Und es ist mehr als ich dachte. Wie gut, dass ich auch gleich mehrere kleine Töpfchen gekauft habe.
******************************* Nicht nur ich friere. Auch die Vögel sind wieder in Scharen im Garten und freuen sich über das Futter im Futterhaus. Und ich freue mich über die Vogelvielfalt. Leider lassen sie sich schlecht fotografieren. Immerhin hat das Rotkehlchen stillgesessen. Der Kleiber war etwas zu schnell für die Digi, das Foto ist verschwommen. Auch ein Eichhörnchen habe ich dieses Jahr schon im Futterhaus gesehen.

*********************************** Für den Adventskranz habe ich einen "bunten" nackten Kranz gekauft und einfach nur Schleifen drumgebunden. Eine dicke Bienenwachskerze steht in der Mitte. Das Ganze habe ich in meine Tarteform gesetzt, denn ich hatte nur einen roten Teller, was ich farblich nicht so passend fand. Für den Tischläufer habe ich neulich Stoff gekauft und mich mal wieder an die Nähmaschine gesetzt. Das tue ich ja nicht so oft.

*****************************************Und nun noch ein Rezept für übriggebliebene Eigelbe

Gefüllte Marzipankringel

1 unbehandelte Orange / oder Orangenschalenpulver, 250g Marzipanrohmasse, 3 Eigelb, 25g Zucker, 1P Bourbon-Vanillezucker, 1EL Orangenlikör, runde Oblaten, 100g Johannisbeergelee, ich habe Pflaumenmus genommen Die Orange heiss abspülen und die Schale reiben.Marzipanrohmasse, Eigelbe, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und Orangenlikör zu einer glatten, dicken Masse rühren.. In einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und Kreise auf die Oblaten spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° etwa 15 Minuten hellgelb backen. Johannisbeergelee in einem kleinen Topf leicht erwärmen, glatt rühren und jeweils einen halben Teelöffel Gelee in die Mitte der Ringe geben. Abkühlen lassen. Ich habe diesmal keine Ringe auf die Oblaten gespritzt, weil es mir einfach zu anstrengend ist. Ich habe kleine Häufchen auf die Oblaten gesetzt und mit einem in Puderzucker getauchten Stiel eines Holzkochlöffels kleine Vertiefungen in die Mitte gesetzt. Das ging wunderbar und ich musste die Spritztüte nicht säubern. :)
* ♥ *

Kommentare:

  1. Ui ui ui, Margrit, die Marzipankringel sehen tierisch gut aus und schmecken sicher auch so!

    Wie lange ist denn diese Creme haltbar? Schaffst du das? Bei meiner Mama wird gelegentlich mal was weggeworfen, weil sie immer zu viel von allem kauft.
    Deine Karla

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept hätte ich letzte Woche schon haben sollen, denn da hatte ich genau diese drei Eigelb übrig. Wir haben sie dann zum Frühstück mit Speck angebraten, jetzt sind sie auch weg :-))

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Margit,

    wie interessant, deine Erfahrung mit dem Lippenbalsam nach Wachsen und Werden. Dann werde ich mich gelegentlich auch an diese Arbeit machen.

    Dein Adventsgesteck finde ich ganz besonders hübsch! Was für eine nette Idee dazu eine Tarteform zu nehmen! Passt perfekt!

    Unsere Karten haben wir auch geschrieben, sie werden nächste Woche versandt, manche stellen sie auf und freuen sich, wenn sie früher eintreffen.

    Ja, und danke für das Rezept, ich kann es nämlich noch nacharbeiten!

    Lieben Gruss und eine schöne Adventzeit, das wünsche ich dir, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margrit, Deine Dekorationen gefallen mir sehr gut. Schlicht und natürlich, so liebe ich es auch.
    Vielen Dank für Deine Besuche auf meinem Blog. Ich freue mich über jeden Eintrag.
    Liebe Adventsgrüße,
    Gisela.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.