Translate

Freitag, 20. August 2010

Es wird Herbst

Wenn ich mir so den Garten angucke, dann geht es eindeutig ganz stark auf den Herbst zu. Die Rosen treiben zwar gerade nochmal aus, sehr spät, aber die Rudbeckien blühen schon, die Herbstanemonen schon länger und jetzt fangen auch die Fetthennen an zu blühen. Ich habe drei Sorten im Garten und sie sehen so aus.
Zum ersten Mal blüht die "Honorine Jobert". Darüber freue ich mich sehr, denn sie steht bestimmt schon zwei Jahre im Garten.
********************

Am Basteltisch sitze ich auch immer wieder. Zwei Karten sind entstanden ......
.................. und zwei kleine Notizbücher. Dieses wurde mit geprägtem Papier bezogen.
* ♥ *

Kommentare:

  1. Hallo Margrit,
    dafür, dass du einen kleinen Garten pflegst, kannst du uns sehr viele schöne Bilder aus deinem Garten zeigen.
    Ich finde die weiße Anemone ganz allerliebst. Bei mir wachsen nur rosa Anemonen, aber deine weiße Sorte finde ich viel edler.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Gefühl dass es Herbst wird, habe ich seit ein paar Tagen ebenfalls. Dazu trägt nicht nur der morgendliche Nebel bei der bei uns im Tal immer recht zähl ist.

    Deine Karten und die Büchlein gefallen mir sehr gut! Ich hab im Moment wenig Lust am Basteltisch zu sitzen, ich hab sozusagen ein Kreativloch :-))

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Margit, du bist eine ganz Fleissige! Vor allem die Notizbücher finde ich sehr hübsch!

    Ja, und auch wir haben den Eindruck, dass es langsam, aber sicher Herbst wird! Lassen wir es auf uns zukommen.

    Ich warte übrigens schon lange darauf, dass diese Fetthenne endlich blühen soll. Kein Wunder, da kann ich lange warten, wenn sie erst im Herbst blüht!

    Liebe Grüße,Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Margit,

    Ich habe nur 2 sorte von der Fetthenne, aber der namen ist super!!Bei uns in Holland heist er Hemelsleutel, das heist auf deutsch ...ein schlüssel für den himmel...

    LG von Thea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit,

    Deine Karten und Notizbücher schauen sehr hübsch aus.

    Also wir hatten jetzt wieder ein hochsommerliches Wochenende, da mag ich an Herbst noch nicht denken.

    Die Blüten unserer Fetthenne werden die Tage auch aufgehen.

    Sehr, sehr schön Deine Bilder, auch das von der weißen Anemone.

    Einen schönen Sonntagabend
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ist doch egal, ob Herbst oder nicht- Hauptsache es ist schön. Heute halt nicht, es soll aber besser werden.
    Machst du aus den Sedums auch einen Kranz?

    Al

    AntwortenLöschen
  7. Ja leider! Es wird Herbst und die Anzeichen können wir nicht mehr verdrängen. Allerdings bekommen wir dann sicher bald wieder noch mehr dieser schönen Karten von Dir zu sehen. Ist doch auch klasse.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margrit, auch bei uns herbstelt es schon sehr. Sogar die Astern blühen schon seit einer Woche. Dabei ist noch nicht einmal September. Da überkommt mich dann doch hin und wieder so ein leichter Anflug von Melancholie darüber, wie schnell die Zeit vergeht.
    Du hast deine Zeit wieder sehr kreativ genutzt: Die Notizbücher sind ganz besonders hübsch!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  9. Tatsächlich, ein Hauch von Herbst war gerade heute wieder spürbar...es regnete und war plötzlich kühl (ideales Bastelwetter!!). Ich habe übrigens auch mehrere Jahre und mit mehreren Pflanzenversuchen gewartet bis meine erste Honorine blühte. Dieses Jahr hat sie wieder einmal nur Blätter....schade, sie ist ja, wie du zeigst, wunderschön!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.