Translate

Mittwoch, 28. Juli 2010

Noch mehr Karten

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder die Bind-it-all rausgeholt, um ein Notizbuch zu bauen. Ich muss ja gestehen, ich musste mich erst wieder komplett neu einarbeiten, da ich sie so lange nicht benutzt hatte. Aber es hat dann doch geklappt.
Aus einem Rest des Papier ist dann noch ein Lesezeichen entstanden. Für Vintagebilder finde ich dieses Geschenkpapier sehr passend. Ich habe es mal bei A**i gekauft.
Mittlerweile liebe ich die braun/blau Kombination sehr.
Eine Männerkarte, sehr schlicht gehalten. Die Schleife entstand nach dieser Anleitung.
* ♥ *

Freitag, 23. Juli 2010

Karten

Wenn es in den letzten Wochen draußen zu heiß war, habe ich mich auch gerne an den Basteltisch gesetzt. Und das ist dabei entstanden.
Hier habe ich den Digistamp direkt auf das Hintergrundpapier gedruckt.

Die Easelcard wurde mit einer Spellbinderform ausgestanzt.

Nachdem diese Karte halbwegs fertig war, hat meine Cuttlebug ihren Geist aufgegeben. Ich wusste gar nicht, wie amputiert ich mich ohne das Gerät fühlen würde. Dabei ging es vorher ja auch ohne. Nur hat man mit so einem Stanz-/ Prägegerät ja viel mehr Möglichkeiten. Mein Mann versucht es zu reparieren. Wenn es nicht geht, muss ein neues her.

* ♥ *

Mittwoch, 21. Juli 2010

Kranz aus Frauenmänteln

Heute Nachmittag habe ich, nachdem ich bei Thea eine so schöne Anregung gesehen habe, alle Alchemillablüten geschnitten und schnell einen Kranz gebunden. Er hängt jetzt an der momentan wenig schönen Trennwand zum Nachbarn. Demnächst wird sie ersetzt, aber bei der Hitze haben wir wenig Lust dazu.
* ♥ *

Dienstag, 20. Juli 2010

Hostablüten

Momentan blühen fast alle Hostas und so bin ich in den letzten Tagen immer mal wieder durch den Garten gegangen und habe geknipst. Eigentlich - ich höre den entrüsteten Aufschrei der Experten - sehen sie sich ja alle ziemlich ähnlich. Ich kann im Wesentlichen nur zwischen weiß und lila unterscheiden und schön, bzw nicht schön. ;) Ich weiß nicht genau, wieviele verschiedene Hostas ich besitze. Namen kenne ich nur von zwei oder drei Pflanzen. Es ist mir nicht so wichtig. Ich zeige jetzt einfach mal die wunderschönen Blüten. Denn schön sind sie alle.

Diese Hosta wohnt im Topf und in der nassen Zeit musste ich sie kräftig gegen die Schnecken verteidigen.
Die folgende auch. Sie hat blaugrüne, relativ kleine Blätter.
Auch hier eine getopfte Hosta.
Ich stelle gerade fest, dass die getopften Pflanzen üppiger blühen. Diese und die folgenden haben nämlich nur einen oder zwei Blütenstiele. Oder einige auch gar keinen. :(
* ♥ *

Donnerstag, 15. Juli 2010

Rosenzeit

Heute möchte ich einen Teil meiner Rosen in Kurzform vorstellen. Juanita
Kordes (D) 2007 Kleinstrauchrose, kleine, karminrosa phloxähnliche Blüten mit auffallenden Staubgefäßen, sehr starker erster Blütenflor, schwächere Folgeflore, aufrechte Wuchsform mit überhängenden Trieben
   
Namenlose Baumarktrose mit üppiger und langer Blüte sowie gesundem Laub.
 

Elfe (Rosen Tantau 2000)
Farbe: creme-gelb-grünlich
Blattgesundheit: mittel bis hoch
Wuchshöhe: 250-300cm
Die Elfe brauchte ein paar Jahre, um richtig loszulegen.
So schöne Blüten, wie in diesem Jahr, hatte sie noch nie.
 
New Dawn
Mittelgroße Blüten, rosaweiß bis zartrosa, stark gefüllt und edelrosenähnlich, nicht oder kaum duftend. Dauerblüher, lange Blütezeit: Öfterblühend vom Frühsommer (Juni) bis zum Frost. Sie teilt sich mit einer Clematis den Rosenbogen und hüllt ihren Teil dornröschenmäßig ein.
  Rosarium Uetersen Diese Rose steht schon lange im Garten, zuerst an einer Trennwand. Dort mickerte sie aber leider immer sehr, hatte wenige Blüten. Vor zwei Jahren wurde die Trennwand erneuert und die Rose umgepflanzt, vorher stark zurückgeschnitten. In diesem Jahr erfreute sie uns das erste Mal mit richtiger Blütenpracht. Sie steht hier in der Nachbarschaft einer reichblühenden Baumarktrose. Beide ergänzen sich farblich.
 

Leonardo da Vinci Eine sehr verlässliche Rose, die den ganzen Sommer durchblüht. Leider lieben auch die Rehe ihre Knospen.
 

Heritage Diese Austinrose steht seit etwa fünf Jahren an ihrem Platz und blüht auch in diesem Jahr zum ersten Mal richtig schön. Sonst hatte sie immer nur vereinzelte Blüten, so dass ich mich schon geärgert hatte, sie überhaupt gepflanzt zu haben. Die Farbe ist ein ganz zartes rosa und sie hat mittelgroße kugelige bis schalenförmige Blüten.
 
Eine namenlose weiße, leider nur einmalblühende, Baumarktrose. Ich mag sie sehr, deshalb darf sie bleiben.
Mary Rose Eine Austinrose, die auch etwa fünf Jahre an ihrem Platz steht. Sie hat mich von Anfang an durch üppige Blütenbildung und lange Blühzeiten erfreut. Leider ist, zumindest bei mir, das Laub nicht besonders gesund. Gespritzt wird hier aber nicht.
 
Lichtkönigin Lucia Die Lichtkönigin passt farblich so gar nicht zu mir, aber sie steht neben der Haustür und empfängt jeden mit wunderbarem starken Duft. Sie ist die erste, die blüht, außer in diesem Jahr, aber nach dem starken Winter war ja sowieso alles anders. Im letzten Jahr habe ich sie auf ca 40cm zurückgeschnitten und das ist ihr gut bekommen. Sie ist sehr starkwüchsig und blüht den ganzen Sommer bis zum Frost.
 
Diese englische Rose , leider namenlos, habe ich mal im Baumarkt gekauft. Leider war das Namensschild abhanden gekommen. Sie hat schon mehrere Standorte ausprobieren dürfen/müssen und ist jetzt an ihren endgültigen Platz angekommen, denke ich. Wunderschöne zartduftende Blüten erfreuen mich zwar in geringer Zahl, aber den ganzen Sommer über immer mal wieder.
 
Westerland Es war der Name, der die Rose in meinen Garten brachte. Farblich passt sie ja nun so gar nicht in ein überwiegend rosafarbenes Blütenmeer. Aber da ich früher sehr oft in Westerland war, wollte ich sie im Garten haben. Sie ist nach dem harten Winter sehr stark zurückgefroren und blüht auch bedeutend später als sonst.
 
Double Delight Blüht im Topf mit wunderschönen rotweißen Blüten.
Schneewittchen Blüht und blüht und blüht. Reinweiß blühend steht sie an der Hauswand und hat momentan eine Höhe von fast drei Metern. 
 
Das war jetzt der größte Teil meiner Rosen. Einige müssen sich noch eingewöhnen, andere blühen so mickrig, dass ich mir überlege, ob sie bleiben dürfen. Nur kann ich an die Stelle ja leider keine andere Rose pflanzen.
* ♥ *

Dienstag, 6. Juli 2010

Zur Abwechslung...........

.................. mal wieder ein paar Karten. In der Backofenhitze konnte ich mich kaum draußen aufhalten. Tja, und was macht man, ehe man sich langweilt? Ich weiß ja nicht, was andere machen, aber ich setze mich dann gerne mal an den Basteltisch. Und das ist dabei rausgekommen:
 

Wie man sehen kann, ist diese Karte eindeutig für........... .................... na klar, für Karla. Karla Kotelett. :) Dieses Foto ist etwas dunkel geraten, leider.

* ♥ *

Sonntag, 4. Juli 2010

Der Mohn blüht

Letztes Jahr habe ich gleich nach der Mohnblüte die Samen in den Beeten verteilt und gehofft, dass sie aufgehen. Sie haben die Erwartungen voll erfüllt. Gestern und vorgestern gab es vereinzelte Blüten, aber heute blühen ganz viele.

In dieser Ecke wächst sonst nichts. Und da ich mich dort auch wenig betätige, hatten die Pflanzen Ruhe zum Wachsen.

Hier sieht man, dass nicht alle gleichfarbig sind.

Nur dieser schöne Puschelmohn (das Foto ist von 2005) hat sich bisher noch gar nicht gezeigt. Ich hatte davon auch nicht viele Samen, aber einige hätten doch gerne aufgehen können, finde ich.

Dafür steht ganz bescheiden am Rand ein kleiner roter Klatschmohn. Wie er dort hingekommen ist, weiß ich nicht. Er passt farblich überhaupt nicht, aber das macht nichts. Er darf bleiben und sich meinetwegen auch gerne aussäen.

***************************

Gestern Abend hatten wir Besuch. Nach langer, langer Zeit mal wieder ein Igelchen. Das Katzenfutter, das wir ihm hingestellt haben, war morgens weg. Ob er oder eine Katze es gefressen haben, weiß ich natürlich nicht.

* ♥ *