Translate

Samstag, 14. November 2009

Zwischen Weimar und Hamburg

Natürlich kann man den Rückweg aus dem Urlaub
in wenigen Stunden über die Autobahn bewältigen.
Das wollten wir aber in dem Fall nicht.
Wir hatten uns noch einige Zwischenstationen vorgenommen
und so fuhren wir über die Landstraßen zuerst nach
Eisleben.
Hier gibt es Luthers Geburtshaus sowie sein Sterbehaus.
Beide haben wir uns aber nur von außen angesehen.
Wir hatten noch einen weiten Weg vor uns
und waren auch etwas museumsmüde.
anklicken --> größer
Nach einem Spaziergang durch die Stadt ging es weiter nach............ ..................Magdeburg.
Zuerst gingen wir in den Dom, der gerade restauriert wird.

In der Nähe entdeckten wir ein wunderschönes Hundertwasser-Haus,
von dem wir vorher nichts wussten. Ich mag diese Bauweise. Sogar der Sanitärbereich ist entsprechend gestaltet. Ob deshalb die Nutzungsgebühr so hoch ist?



Wir mussten natürlich auch einen Blick auf die Elbe werfen, die wir in Hamburg ja öfter mal zu Gesicht bekommen.
Weiter ging es nach
Uelzen.
Und wieder gab es ein Hundertwasser-Werk zu besichtigen, diesmal aber geplant. Den Hundertwasser-Bahnhof wollte ich schon lange mal sehen. Aber es ist mir zu weit, um einfach mal hinzufahren. Auch er gefiel mir sehr gut.

Leider war der Tag insgesamt sehr grau und neblig,
so dass wir von der schönen Landschaft
auf unserem Weg nicht so viel mitbekommen haben.
Immerhin haben wir ungefähr 90km eingespart und
noch einige schöne Orte besichtigen können.
Also:
Der Weg ist das Ziel.
* ♥ *

Kommentare:

  1. Schön dass ihr euch die Zeit genommen habt um die Städte abseits der AB zu besuchen.
    Ich war mal im Hundertwasserhaus in Wien, da wurde man beim Laufen fast seekrank :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. So machen wir das auch immer, nicht immer nur fahren, sondern noch irgendwo Station machen und was angucken. Sehr schön bebilderter Bericht.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder !
    Ich mag das persönlich auch immer lieber, wenn man zwischendurch immer noch was sieht, als nur schnell über die Autobahn zu fahren !

    AntwortenLöschen
  4. Die Hundertwasser-Bauten mag ich auch sehr, und ihr habt ja gleich mehrere auf eurer Reise gesehen. Also so ein Abstecher von der Autobahn lohnt allemal.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  5. Ich schließe mich gleich an, Hundertwasser-Bauten! - die mag ich auch!

    Abwechslungsreich, vielfältig und sehr interessant - eure Fahrt!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ja, genau. Und von den Orten kannst du mir schöne Bilder zeigen, weil mir grad langweilig ist.
    Die Häuser von dem Herrn Hundertwasser sind schief, mir wird grad schwindelig, Margrit!
    Obwohl - wenn ich mal neue Farbe brauche, kann man mich sicher so schön anmalen!

    Deine Karla

    AntwortenLöschen
  7. So machen wir das eigentlich auch immer: die eigentliche Rückfahrt aus dem Urlaub nach Hause beginnt aus Richtung Süden kommend immer erst in Mainz ( das liegt direkt gegenüber von Wiesbaden auf der anderen Rheinseite!) - bis dahin kann es immer noch sein, dass wir irgendwo auf der Strecke einen Abstecher machen. Denn Urlaub ist für uns nicht das Angekommensein an dem Zielort, sondern er beginnt, wenn wir (500 m entfernt von da wo wir wohnen) auf die Autobahn fahren. Und das genießen wir beide, mein GG und ich!
    Die Gegend und die Städte, die Du hier zeigst, kenne ich noch gar nicht- dazu war der Osten wohl zun lange für uns nicht so richtig erreichbar - aber ich denke, es ist auf jeden Fall eine Reise wert!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.