Translate

Sonntag, 11. Januar 2009

Der Teich ist zugefroren

Bei herrlichstem Sonnenschein starteten wir
unseren sonntäglichen Auslüftungsspaziergang
um den Teich. Das ist bei diesem Wetter einfach
die schönste Strecke, wenn man nicht
vorher ins Auto steigen will.
Ich traute meinen Augen kaum, der Teich war bevölkert.
Groß und klein bewegten sich mit Schlittschuhen
oder ohne auf dem Eis. Sogar Fahrräder waren dort zu sehen.

Der Zulauf war auch gefroren. Und auf dem nächsten,
etwas kleineren Teich wurde Eishockey gespielt.

Mein Mann hat es doch tatsächlich geschafft,
mich zu überreden, auf´s Eis zu gehen.
Ich habe es überlebt. Und sooooooooo
schlimm war es gar nicht.
Wer weiß, wann das nächste Mal
ein See zugefroren ist.
Das letzte Mal ist ja schon ein paar Jahre her.

* ♥ *

Kommentare:

  1. Hallo
    ich hätte auch angst auf eis zu gehn
    da bewunder ich dir das du auf eis gegangen bist.
    Es muß schön sein
    Bis bald Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ...Mutig Mutig
    Ich habe aber auch immer meine Bedenken bei so etwas!
    Schöne Bilder die du gemacht hast!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja an einem See aufgewachsen und habe es in meiner Kindheit einmal erlebt, dass der ganze See zugefroren war. Wir spielten damals Eishockey darauf, war ein unbeschreibliches Gefühl. Heute hätte ich vielleicht auch ein etwas mulmiges Gefühl, jedoch wenn ein Gewässer offiziell freigegeben wird, bräuchte man ja eigentlich keine Angst mehr zu haben. Ich denke das wird bei euch auch so sein. "Auslüftungsspaziergang" dieses Wort habe ich schon lange nicht mehr gehört, es aber jeweils auch gebraucht als die Kinder klein waren und wir sie auf den obligaten Spaziergang an die frische Luft mitnahmen ;-) !!
    Liebe Grüsse und geniesse die schönen Wintertage,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Margrit, ich kann mir dein murmeliges Gefühl vorstellen, ich hätte es auch. Ausserdem kann ich den Winter trotz der vielen Sportarten nichts abgewinnen.Ich freu mich jetzt schon auf den Frühling.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Bei euch muss es ja maechtig kalt sein. Ich glaub, ich brauch auch mal wieder so einen Spaziergang - auch ohne Eis:)
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margrit,
    bei euch muß es ja mächtig kalt sein, dass der ganze Teich zugefroren ist. Ich weiß nicht, ob ich mich draufgetraut hätte, alle Achtung!
    Das war wieder ein schöner Spaziergang!
    Liebe Grüße
    Daniela.

    PS: Meine beiden erstgeborenen Tildas habe ich natürlich nur in sehr gute Hände gegeben! Nämlich zu meiner Mama und zu der Mama meines Freundes. Da kann ich sie dann ja auch jederzeit besuchen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön.
    Bei uns ist wieder alles geschmolzen. Im Keller habe ich noch meine alten Schlittschuhe, aber ich würde nie laufen gehen...Angsthase bin.
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Solche Winter mag ich sehr, eiskalt um den Winterfreuden nachgehen zu können, egel ob Ski fahren, Eis laufen oder Eisstock schießen. Ich finde die Sportarten mitten in der Natur ohne Halle oder künstliche Hilfe einfach wunderbar!
    Ganz tolle Winterimpressionen Margrit!

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Margrit...bei uns siehts ähnlich aus...Bach und Seen sind zugefroren...einen See betreten...mh...bin ich vorsichtig...zumal bei uns in der letzten woche noch ein Zweijähriger im Eis eingebrochen ist...er folgte dem "Haushund"...durch Lebensrettende Maßnahmen kam er durch...daher dürfen meine Jungs nicht aufs Eis...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Margrit,
    schön sieht er aus der Winter...es ist schon was Besonderes, wenn die Gewässer so zugefroren sind, dass man sie betreten kann. Das kommt ja hier nicht so oft vor. Allerdings wäre mir jetzt wirklich lieber, wenn es nicht mehr so eisig wäre. Mir reicht es jetzt wirklich mit der Kälte.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Margit, so 800 m entfernt von meinem Haus gibt es auch so einen Teich, und der ist ebenso bevölkert, wie du es uns so schön dargestellt hast. Schon lange war es nicht mehr so kalt, wir haben den Spaziergang dorthin auch sehr genossen. Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Du warst also auf dem Eis, das trau ich mich nie, außerdem hab ich mir mal ne Bänderzerrung zugezogen - auf der Eisbahn! Seitdem meide ich es.
    Es muss schön sein, darauf spazieren zu gehen oder mit Schlittschuhen zu laufen! Mein Mann ist mal mit dem Kinderwagen drübergefahren, ich denke heute noch mit Angst an diese Situation.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. *kicher* gib mal bei google *Pommes auf dem Friedhof* ein, da steh ich an erster Stelle!

    Al

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne Winterbilder, am liebsten hätte ich meine Schlittschuhe untergeschnallt und wäre losgelaufen, wie ich früher so oft getan habe;
    aber mein Knie ist durch ein Shiunfall leider so lädiert, dass es leider zu leichtsinnig wäre!
    aber darüber laufen, sdass täte ich auch
    wo ist denn der Mühlenteich, hier bei uns war leider alles zu unsicher
    Frauke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.