Translate

Montag, 20. Oktober 2008

Ostfriesland

Letzte Woche waren wir ein paar Tage in Ostfriesland. Wir hatten eine kleine Ferienwohnung in Emden und machten von dort aus unsere Ausflüge und Verwandtenbesuche. Das Wetter war gemischt. Sonne, aber auch den einen oder anderen Schauer mussten wir hinnehmen. Und durch den Wind, der ja an der Küste etwas stärker ist, fand ich es auch sehr kalt. Also waren Schal und Schirm stets griffbereit. Unten seht Ihr das Otto-Museum in Emden, das direkt am Delft steht. Vor vielen Jahren haben wir es mal besichtigt, aber diesmal nicht.
Weiter geht es nach Suurhusen, zum schiefsten Kirchturm der Welt. Wie Ihr sehen könnt, gibt es sogar einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde. Die beiden unteren Bilder entstanden in Marienhafe.
Den Störtebekerturm haben wir vor Jahren mal bestiegen. Ich kann mich erinnern, dass der Turm oben immer enger und die Stufen immer höher wurden und ich mir schwor, da nie wieder hochzusteigen. Allerdings hat man eine tolle Aussicht. Auf dem Marktplatz steht eine Statue Klaus Störtebekers.
Nahe Norden gibt es Schlosspark Lütetsburg. Ich möchte dort noch einmal im Mai/ Juni zur Rhododendronblüte hinfahren. Aber auch jetzt im Herbst fand ich den Park sehr ansprechend. Das dazugehörige Schloss kann leider nicht besichtigt werden, da es bewohnt ist. Auf dem ersten Foto ist eine Kastanienalle zu sehen - dachte ich. Die Kastanien, die auf dem Boden lagen, waren aber sehr klein und die Hüllen sehr stachelig. Zwei Frauen sammelten die Früchte ein und ich fragte sie, was es wäre. Es waren Maronen. Bewusst hatte ich noch nie einen Maronenbaum gesehen. Und auch jetzt würde ich ihn wohl nur an den Fruchthüllen erkennen. Die Früchte kann man auch roh essen, sie schmecken nussähnlich.
Der Weg führte uns weiter nach Norden (die Stadt heißt so) und Norddeich. Von Norddeich fahren die Fähren nach Norderney und Juist. Beide Inseln kann man von der Mole aus sehen. 
  Wenn man direkt an der Küste entlangfährt, findet man auch vereinzelt Möglichkeiten, einen Deich zu erklimmen. Ein bisschen Nordseeluft tut gut, auch wenn es kalt ist. Allerdings sollte man aufpassen, wo man hintritt. Die Hinterlassenschaften der Schafe liegen überall. Eine dicke, schwarze Wolke veranlasste uns zum Weiterfahren. 
  * ♥ *

Kommentare:

  1. Schön! Danke fürs Mitnehmen auf diese interessante Reise. :-)

    Die Fotos machen richtig Lust darauf, auch gleich hin zu fahren...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit, da schlägst du meine Collage ja um Längen!! Ganz tolle Fotos und eine wunderschöne Reise! Wir sind dieses Jahr kaum aus dem Haus gekommen. Manche Jahre sind halt so. Dann freue ich mich halt an deinen Reiseberichten! Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Bilder...und... ich habe gerade eine Portion Maronen im Backofen...mhhhh.lecker!!
    LG barbara

    AntwortenLöschen
  4. Vor vielen Jahren als die Kinder noch klein waren, haben wir mal in Norddeich gekurt. In den drei Wochen die wir dort waren, hat es an zwei Tagen NICHT geregnet!!!!!! Wir mussten im Juli die Heizung anmachen, so kalt war es da. Ich denke heute noch mit Grausen an diese Zeit zurück, vor allem weil bei uns zu Hause das schönste Wetter war. Nie mehr Nordsee, das haben wir uns damals geschworen und uns bis heute auch daran gehalten :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Margrit, toll Deine Bilder. Im Gegensatz zu Lis liebe ich die Nordsee sehr. Als meine Kinder klein waren, waren wir oft dort oben. In Carolinensiel und Harlesiel. Und es war immer schönes Wetter. Wenn es mal geregnet hat, kam mit der Flut meistens wieder die Sonne. Meinen einzigen Sonnenbrand im Leben hatte ich an der Nordsee. Danke für den schönen Post.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. an der nordsee war ich leider auch noch nie. die bilder sind toll und ich schätze sehr, dass du mich auf diese schöne reise mitgenommen hast! ;-)

    liebe grüsse
    jrene

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margrit,
    in Ostfriesland war ich noch nie! Undw enn ich dein hübschen Bilder mit den lebendigen Eindrücken von dort sehe, packt mich sofort das Fernweh.
    Komisch, dass man das so mag und ersehnt, was man nicht vor der eigenen Haustüre hat...

    alles Liebe
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margrit,
    als ich das erste Mal vor vielen Jahren an der Nordsee war, habe ich mich sofort dort wohlgefühlt. Bis heute fahren wir sehr gerne dorthin, waren aber bisher immer in Nordfriesland.
    Deine tollen Nordsee-Impressionen erinnern mich an schöne Zeiten. Danke für die herrlichen Bilder.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Einfach wunderschöne Fotos, liebe Margrit. Ich stelle mir vor, dass Ostfriesland zu dieser Jahreszeit einen ganz besonderen Reiz ausstrahlt und vorallem viel weniger Touristen hat als üblich.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder zeigst du wieder mal. Ich mag die Nordsee auch sehr.
    Ich nörgle nicht gerne aber mit deiner neuen roten Schrift habe ich an meinen Bildschirm Probleme. Kann natürlich auch an meinem Bildschirm liegen.

    AntwortenLöschen
  11. Salü Margrit
    was für ein Zufall. Gerade heute Abend habe ich einen Fotobericht über Sneek in Friesland gesehen. Und war entzückt über die schöne Stadt. Und jetzt bin ich bei dir grad nochmals in Friesland. Herrlich. Bin momentan etwas in Eile, komme in den nächsten Tagen nochmals vorbei.
    Grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog und ganz besonders auch über einen Kommentar.

*************************************************
Aufgrund hohem Spammailaufkommens seit einiger Zeit:
Kommentare, die einen aktiven Link enthalten, werden gelöscht, da ich von Spam ausgehe.

Comments that include an active link will be deleted, because I assume that it contains spam content.