Mittwoch, 31. Dezember 2008

Letzte Sonnenstrahlen 2008

Ein wunderschöner letzter Tag im Jahr 2008
geht langsam zu Ende.
Bei frostigem, klarem, sonnigen Wetter
machten wir nachmittags noch einen Spaziergang.
Unser Mühlenteich ist zugefroren, da ja die
letzten Tage schon Minusgrade hatten.
Begehbar ist er aber noch nicht.
Doch, für die Enten, die sich Brotstücke einverlaibten.

Frostkristalle auf dem Holzgeländer.
So filigran.
Gefrorene Blasen im See.

Die gefrorenen Blattadern glitzern richtig in der Sonne.
Die Sonne scheint noch ein letztes Mal
in diesem Jahr mit aller Kraft.
Doch der Frost ist stärker.
Die kalte klare Luft tut so gut.

Genießt diesen letzten Abend im Jahr.
Jeder wie er mag.

* ♥ *

Dienstag, 30. Dezember 2008

Guten Rutsch

Liebe Bloggergemeinde, ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr mit vielen schönen glücklichen Stunden, ganz viel Gesundheit, Zeit für das, was Ihr tun wollt, liebevolle Momente.
Ich wünsche mir, weiterhin viele interessante, schöne Posts lesen zu dürfen und einfach ein Teil der Bloggerwelt sein zu können.

* ♥ *
Posted by Picasa

Sonntag, 28. Dezember 2008

Adressbüchlein selbstgemacht

Ich hoffe, Ihr hattest alle ein schönes Weihnachtsfest.
Ich hatte endlich mal wieder Zeit zum Basteln.
Vor ein paar Monaten habe ich mir ja eine
Bindemaschine gekauft und diese sollte endlich
zum Einsatz kommen.
Ich fand eine Packung mit kleinen Karteikarten
und los ging es.
Zuerst schnitt ich Pappe in der Größe der Karteikarten
zu und bezog sie mit ausgedrucktem Papier.
Beim ersten Büchlein hatte ich die Pappe zuerst etwas
größer zugeschnitten, aber da gab es dann
Schwierigkeiten mit dem Lochen.
Das war nämlich gar nicht so einfach.
Das vordere Cover konnte ich dann oben beschneiden,
deshalb auch der dunkle Streifen.
Das hintere Cover musste ich ganz erneuern.
Dann wurden die Cover innen und außen ein bisschen verziert
und die Büchlein waren fertig.

Das waren dann noch nachträgliche
Weihnachtsgeschenke für meine Mädels.



Ich denke, da wird sicher noch
das eine oder andere entstehen.
* ♥ *

Dienstag, 23. Dezember 2008

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Lesern schöne Weihnachtsfeiertage
und ein gesundes neues
Jahr.
Bedanken möchte ich mich für die vielen Kommentare
und die Anregungen,
die ich mir auf Euren Blogs holen konnte.
Schön, dass es Euch gibt.

Weihnachtsmänner

* ♥ *

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Keksrezepte, Stern a la Barbara


Heute habe ich noch schnell zwei Sorten Kekse gebacken.
Hier die Rezepte:
Zimtsterne
(bei mir zum Teil verhinderte Zimtsterne)
3 Eiweiß
250g Puderzucker
1 Vanillezucker - steifschlagen und 3 EL der Masse beiseitestellen
400g gem. Mandeln/Nüsse
3 Tropfen Bittermandelöl
1 TL Zimt - unterrühren
Den Teig zwischen Klarsichtfolie ca 5mm dick ausrollen
und Sterne ausstechen.
Diese auf ein Blech geben
und mit der zurückgestellten Eiweißmasse glasieren.
Bei 150° 20-25 Minuten backen.
Heute war der Teig ziemlich weich und ließ
sich kaum ausstechen. Ich habe dann einen Teil
des Teiges auf Oblaten gestrichen
und glasiert. Schmeckt auch sehr gut.
Nun hatte ich ja noch drei Eigelbe übrig.
Wegwerfen mochte ich sie nicht, also gab es noch
Marzipaneigelbmakronen
250g Marzipan
60g Butter/Margarine
30g Puderzucker
3 Eigelb
Schale einer halben Zitrone
(ich nehme Zitronenpulver)
Aus den Zutaten einen weichen Teig bereiten
und kleine! Häufchen auf Backpapier geben.
Nicht zu dicht setzen, sie werden größer.
Dann mit Mandeln, Belegkirschen,
Orangeat, Walnüssen usw verzieren.
170° ca 15 Minuten
Und bei Barbara (Rainbow) gibt es die Anleitung
Guck mal, der erste Stern hängt.
Ich wünsche Euch ein schönes Adventswochenende
* ♥ *

Sonntag, 14. Dezember 2008

Weihnachtsmarkt und Lichterglanz


Am Freitag waren wir wie im letzten Jahr
wieder auf dem Weihnachtsmarkt
Stockseehof in der Nähe von Plön.
Dieser Weihnachtsmarkt gefällt mir sehr gut,
da man dort etwas andere Sachen ansehen und
kaufen kann als auf den meisten Märkten.
Allerdings fand ich, dass weniger Stände
auf dem Gelände standen.
Hier haben wir auch wieder unseren Weihnachtsbaum ausgesucht.
Er steht jetzt draußen und harrt der Dinge, die kommen.
Hier gibt es viel Gartendeko.
Viele Dinge gefielen mir sehr,
aber ich habe mich vornehm zurückgehalten.
Eine Laterne, die allerdings verschenkt wird,
und ein Krönchen für meinen Garten durften mit.
Unten seht Ihr Ketten aus Seife, sehr hübsch gemacht. In der Dunkelheit sieht ja alles noch viel schöner aus. Nur reicht leider das Licht meiner Digi nicht aus, um klarere Fotos zu machen.
Sonnabend ging es dann in die Hamburger Innenstadt.
Ob das so eine gute Idee war?
Schon in der U-Bahn war es proppevoll.
Und in der Stadt erst. Überall Gedränge.
Kurz vor einem der Weihnachtsmärkte
begegnete uns ein Weihnachtsumzug.
Weihnachtlich geschmückte Wagen, Lebkuchenmänner,
Zuckerstangen, Nussknacker und Sterne zogen an uns vorbei.
Dann wollten wir eigentlich noch über den Weihnachtsmarkt
auf dem Rathausmarkt bummeln.
Aber es war so voll,
dass wir gleich den nächsten Querweg nahmen,
um uns aus dem Gedränge wieder herauszuwühlen.
So macht es uns keinen großen Spaß. 

weihnachtsmänner
Ich wünsche Euch eine schöne Woche. 
* ♥ *

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Endspurt

Die letzten Karten sind fertiggestellt,
die ersten sind sogar schon auf die Reise gegangen.
Aber noch sind lange nicht alle geschrieben.
Das wird in den nächsten Tagen geschehen.
Nach und nach.

* ♥ *

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Fröbelsterne

Vor vielen, vielen Jahren habe ich mal gelernt, Fröbelsterne zu falten.
Aus dieser Zeit habe ich noch einige in meiner Weihnachtskiste,
die auch jedes Jahr in den Baum gehängt werden.
In einer Aufräumaktion habe ich noch
fertige Streifen gefunden,
die ich dann verarbeiten wollte. Aber eine Anleitung
hatte ich nicht mehr. Nicht mal meine Kolleginnen
konnten mir helfen. Also suchte ich im Netz und
fand einige Anleitungen. Der erste Teil ging ja auch ganz gut,
aber die Beschreibung, wie man die Tüten auf dem Stern faltet,
fand ich meistens ziemlich verwirrend. Irgendwann hatte ich es dann
aber doch verstanden und legte los. Immer vor dem Fernseher
oder einer stillen Minute saß ich da mit meinen Streifen.
Im klassischen rot sind einige entstanden.
Die bekommt meine Nachbarin zum Nikolaus.
Irgendwann hatte sie mal gefragt, ob ich die Sterne falten könne.
Jetzt kann ich es.

In der Bastelpackung eines Discounters, die ich vor einiger Zeit kaufte,
waren auch Streifen, allerdings in unterschiedlichen Farben.
Also fertigte ich auch bunte Sterne. Diese werde ich mir aber sicher nicht in den Baum hängen.

Fröbelstern

* ♥ *

Samstag, 29. November 2008

Adventsdekoration

Meine Adventsdekoration
habe ich in diesem Jahr überwiegend in rot gehalten.
Den Kranz habe ich mangels Material gekauft,
aber selbst dekoriert.
Ich mag es, wenn er sich schlicht präsentiert.

Den Korb habe ich erst letzte Woche bekommen.
Ich hatte noch einen Geburtstagsgutschein, den ich eingelöst habe.
Nun ist er mit vielen roten Kugeln gefüllt.

Auch die Laterne steht wieder in der gewohnten Ecke.

Der Schuhschrank wird je nach Jahreszeit dekoriert. Jetzt eben winterlich/weihnachtlich.

Der Treppenaufgang hat diesmal einen Thujenstrauß mit roten Holzfiguren verpasst bekommen. Die Katze freut sich. Kann sie doch aus der innenstehenden Vase trinken. Ich habe sie schon dabei erwischt. Das arme Tier, bekommt sie doch sonst kein Wasser von uns.

Ich wünsche allen Lesern eine schöne, besinnliche Adventszeit

* ♥ *

Donnerstag, 27. November 2008

Adventbäckerei

Am Sonntag ist der erste Advent
und ich habe mittlerweile auch mit der Plätzchenbäckerei begonnen.
Allerdings sind es in diesem Jahr nicht so viele
wie in den letzten Jahren.
Noch nicht.


Lübecker Kokosmakrönchen


170g Kokosraspel auf einem Blech im geöffneten Backofen
(ich stecke einen Holzkochlöffel in die Backofenklappe,
damit er ein bisschen geöffnet bleibt)
bei 100° ca 20 Minuten trocknen.
5 Eiweiß - steif schlagen
250g Puderzucker - dazu
400g Marzipanrohmasse - in kleine Stückchen teilen und unterrühren
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
2 EL Rum oder Weinbrand
Geröstete Kokosflocken - dazu
Mit zwei Teelöffeln Häufchen auf Backpapier setzen und
bei 150° Umluft ca 20-30 Minuten backen
Man kann die Makronen auch noch in Kuvertüre oder Schokoglasur tauchen.
Wir mögen sie lieber natur.

Vanillekipferl
250g gemahlene Mandeln
500g Mehl
½ gestr. TL Backpulver
250g Zucker
2 Tüten Vanillezucker
6 Eigelb
375g Butter/Margarine
Alles zu einem Mürbeteig kneten, Rollen formen, ca 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Dann Scheiben abschneiden, halbieren und zu Kipferln formen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180° (Umluft 150°) 10-15 Minuten backen.
50g Puderzucker
1 Tüte Vanillezucker

mischen und die Kipferl auf dem Blech bepudern.
Ich mache immer das halbe Rezept, denn das sind bei mir schon 3 Bleche.
* ♥ *